Der 29-Jährige besuchte am Freitag nach DBU-Angaben das dänische Team in Helsingör und reiste von dort nach Hause zu seiner Familie.
Eriksen bedankte sich für die vielen Grüße, die er im Krankenhaus erhalten hatte, "das war unbeschreiblich." Die Operation sei gut verlaufen, "mir geht es den Umständen entsprechend gut". Seine Teamkollegen wiederzusehen, sei "wirklich großartig" gewesen.
Eriksen war am Samstag in der Partie gegen Finnland in der 43. Spielminute kollabiert, Notärzte und Sanitäter retteten mit Wiederbelebungsmaßnahmen sein Leben. Die lebensrettenden Maßnahmen wurden dabei von einem deutschen Arzt koordiniert: Jens Kleinefeld aus Köln übernahm bei der Rettung die Verantwortung.
EURO 2020
Knappes Ding: Schweden-Sieg powered by Bundesliga
18/06/2021 AM 14:51
Das könnte Dich auch interessieren: Schlüsselspiel gegen Portugal: Löw macht seine Spieler heiß
(SID)

Eriksen: Dänemarks Teamarzt schildert dramatische Szenen

EURO 2020
EM-Finale nicht in London? Corona bringt Endspiel in Wembley in Gefahr
18/06/2021 AM 11:12
EURO 2020
EM 2021: So kommt Deutschland ins Achtelfinale
17/06/2021 AM 23:01