Mit einem Jahr Verzögerung startet nun endlich die Euro 2020, die erste paneuropäische EM. Sie findet in elf Städten in ganz Europa - inklusive Baku in der asiatischen Stadt Aserbaidschan - statt. Pandemiebedingt verliefen die Saison in der Liga und die Turniervorbereitung anders als sonst: komprimierter, in kleineren Gruppen, oft ohne Fans.
Welche Mannschaft wie gut vorbereitet ist auf das Turnier, lässt sich daher noch schwerer sagen als üblich. Auch Eurosport ist in ganz Europa verteilt. Sieben Blickwinkel statt einer: So tippen die Eurosport-Redakteure aus Italien, Frankreich, Spanien, England, Polen, Rumänien und Deutschland.
Premier League
Tuchel hat große Pläne: Diese Stars will Chelsea
11/06/2021 AM 09:11

EURO 2020: Wer holt den Titel?

"Was passiert, wenn du den Weltmeister nimmt und einen der besten Stürmer der Welt hinzufügst?", fragt Pete Sharland von Eurosport in England. Mit dem Rückkehrer Karim Benzema sei die "Équipe Tricolore" noch stärker geworden. Nicht nur im Sturm, auf allen Positionen ist das Team hochklassig besetzt. N'Golo Kanté brillierte im Champions-League-Finale, Torwart Hugo Lloris hat seine Form wieder gefunden.

Kylian Mbappé (l.) und Antoine Griezmann feierten mit Frankreich einen 3:0-Sieg gegen Wales

Fotocredit: Eurosport

Schwächen gibt es keine augenscheinlichen. Die einzige könnte sein: "Von ihnen wird wirklich erwartet, dass sie gewinnen. Ein großer Unterschied, verglichen mit 2018", sagt Louis Gilles von Eurosport Frankreich.
Die Eurosport-Prognose: Frankreich wird Weltmeister, das haben sechs von sieben Redakteuren getippt. Die Ausreißer-Stimme ging an Europameister Portugal.

Wer wird der größte Flop der EM 2021?

Mehr Schein als Sein? Von einem enttäuschenden Turnier gehen die Redaktionen bei Vize-Weltmeister Kroatien, den Niederlanden, Deutschland und Belgien aus. Die DFB-Elf wurde, wie Kroatien und die Niederlande, von zwei Redakteuren genannt. "Diese deutsche Mannschaft braucht frisches Blut, speziell in der Defensive. Neue Spieler könnten von der U21 kommen, die vor ein paar Tagen Europameister wurde", sagt Ion Alexandru von Eurosport Rumänien. Dass schon vor der EM bekannt ist, dass Joachim Löw als Bundestrainer aufhört, könnte ein Eigentor sein.

Joachim Löw hat den vollen Kader auf dem Trainingsplatz

Fotocredit: Getty Images

Gegen die Niederlande spricht laut den Eurosport-Experten die schlechte Form in der Saison einiger Spieler. Gegen Kroatien die hohen Erwartungen durch den sensationellen zweiten Platz bei der WM 2018. Spielmacher wie Luka Modric und Ivan Perisic altern, Ivan Rakitic und Dejan Lovren sind gar nicht erst dabei. "Das Märchen von 2018 ist definitiv vorbei", sagt Louis Gilles von Eurosport Frankreich.
Die Eurosport-Prognose: Vorrunden-Aus? Viertelfinal-Aus? Die Niederlande, Kroatien, Belgien und Deutschland sind die Flop-Kandidaten der Eurosport-Redakteure.

Golden Ball: Wer ist der beste Spieler der EM?

Robert Lewandowski hat den Gerd-Müller-Rekord in der Bundesliga geknackt, aber wird er auch mit der Nationalmannschaft so performen können? Neben dem Bayern-Star werden auch die Franzosen N'Golo Kanté von Chelsea und PSG-Star Kylian Mbappé hoch gehandelt. Über Kanté sagt England-Redakteur Sharland: "Der beste Mittelfeldspieler der Welt verhalf Chelsea, einen der besten Klubs der Welt niederzuringen. Jetzt wird er dasselbe wieder tun. Es gibt keinen Spieler wie ihn."
Kanté war bester Spieler im Champions-League-Finale gegen Manchester City, zuletzt fehlte er bei der Nationalmannschaft aber mehrfach verletzungsbedingt oder weil er geschont wurde.
Die Eurosport-Prognose: Der beste Spieler kommt aus dem besten Team: Die Franzosen N'Golo Kanté und Kylian Mbappé sind in diesem Ranking vorn mit dabei. Auch genannt: Robert Lewandowski und Cristiano Ronaldo.

Bester Nachwuchsspieler: Wer wird Golden Boy?

Zugegeben: Wenn es um das nächste europäische Wunderkind geht, sind die Eurosport-Kollegen ein wenig patriotisch. England-Kollege Sharland tippt auf Jude Bellingham, Redakteur Davide Bighiani von Eurosport Italien tippt auf seinen jungen Landsmann Niccolò Barella und Jorge Ordas von Eurosport Spanien hat Pedri Rodriguez in den Ring geworfen.
Die anderen Eurosport-Redakteure tippen auf Phil Foden. Der 21-Jährige spielt bei Manchester City, schoss in der vergangenen Saison 16 Tore, legte zehn weitere vor und gab September 2020 sein Debüt in der A-Nationalmannschaft.

Phil Foden von Manchester City

Fotocredit: Getty Images

Die Eurosport-Prognose: Phil Foden oder Jude Bellingham - ein junger Engländer wird Golden Boy bei der EM. Das tippen die Eurosport-Redakteure (mehrheitlich) - auch, wenn sie einen Youngster aus dem eigenen Land noch lieber prämiert sehen würden.
Das könnte Dich auch interessieren: EM-Check: Weltmeister setzt zur Titeljagd an

Ronaldo, Neuer, Mbappé und Co. - das sind die Superstars der EURO

Biathlon
EM-Grüße an Nationalmannschaft: Lesser stichelt gegen Merkel
11/06/2021 AM 08:44
Ligue 1
Spannungen zwischen Neymar und Mbappé: Krisengespräche bei PSG
VOR 8 STUNDEN