In der walisischen Liga, die aus zwölf Mannschaften besteht, gibt es nach 22 Spieltagen eine Meisterrunde. Dort spielen die besten sechs Teams die Meisterschaft unter sich aus. Der Meister darf dann in die Champions-League-, der Vizemeister und Dritte in die Europa-League-Qualifikation.

Die restlichen Mannschaften der Meisterrunde spielen mit dem besten Team der "Playoff Conference", in der die schlechteren sechs Klubs der regulären Saison einen Sieger ausspielen, um einen weiteren Platz in der Europa-League-Quali.

Bundesliga
Bayerns Zukunft: Ohne Kovac und Boateng - mit Sané und Werner?
21/05/2019 AM 15:59

Das Uni-Team der Cardiff Metropolitan University, das hauptsächlich aus Doktoranden und Master-Studenten besteht, gewann genau diese "Playoff Conference" der schlechteren sechs Teams, nachdem es in der regulären Saison bereits Rang sieben belegt hatte.

Nach einem überraschenden 3:2 über Caernarfon im Halbfinale der dann folgenden Europa-League-Playoffs stand die Cardiff Met University nun tatsächlich im Finale gegen das Team von Bala Town, welches in fünf der letzten sechs Spielzeiten die Europa-League-Qualifikation erreicht hatte.

Dank Torhüter Will Fuller, der drei Elfmeter parierte, siegte das Studenten-Team hier im Elfmeterschießen.

Für die Cardiff Metropolitan University ist es die erste Teilnahme an der Europa-League-Quali in der 19-jährigen Klubgeschichte. Um bis in die Europa League zu kommen, müssen die Waliser allerdings vier Runden überstehen - dort treffen sie zunächst auf Teams aus Luxemburg, Andorra, Kosovo oder Nordirland.

Du willst hinter die Kulissen schauen? Folge jetzt unserem Instagram-Account

Europa League
Özil mal wieder im Kreuzfeuer: "Symbolisch für den Untergang"
31/05/2019 AM 09:22
Europa League
Weltklasse-Hazard beschert Chelsea den Titel der Europa League
29/05/2019 AM 22:56