So lief das Spiel:

Gleich von Beginn an war viel Tempo in der Partie. Zunächst war dafür Manchester United verantwortlich. Mit seiner ersten gefährlichen Szene holte Marcus Rashford einen Elfmeter heraus, nachdem ihm Diego Carlos nach seinem Schuss in die Parade gefahren war. Bruno Fernandes blieb vom Punkt makellos (14/14 in dieser Saison) und brachte die Engländer in Führung (9.).

Europa League
Spielplan und TV-Zeiten des Finalturniers der Europa League in Deutschland
21/08/2020 AM 19:00

Kurz darauf hätte schon das 2:0 fallen können. Wieder war Fernandes beteiligt. Dieses Mal setzte er Fred in Szene, der dann aber nur das Außennetz traf (14.). Insgesamt war es im Verlauf aber Sevilla, das gefälliger spielte und mehr Ballbesitz hatte. Mit einem Doppelpass kombinierte sich Sergio Reguilon über links an die Grundlinie und brachte eine Hereingabe in die Mitte, die Suso am langen Pfosten zum 1:1-Ausgleich verfeinerte (26.).

Kurz nach Wiederanpfiff filetierte Fernandes mit einem Pass Sevillas Abwehr, aber weil Bono gut mitspielte, hatte es Mason Greenwood schwer, den Keeper zu überwinden. Dass Bono einen guten Tag erwischt hatte, zeigt er kurz danach erneut, als er innerhalb von vier Minuten drei Mal in höchster Not gegen Anthony Martial klärte, der mindestens einmal die Führung wiederherstellen hätte müssen.

Und so ist es dann im Fußball: Der eine hat die Chancen, der andere macht die Tore. Nachdem Manchester in seiner stärksten Phase den wackelnden Spaniern keinen Treffer einschenken konnte, nutze der eingewechselte Ex-Gladbacher Luuk de Jong die einzige Möglichkeit seines Teams im zweiten Durchgang und versenkte eine Flanke von Jesus Navas aus Nahdistanz im Tor von David de Gea (78.).

Nach kurzer Schockstarre bestürmten die Red Devils zwar noch eine Viertelstunde – es gab sechs Minuten Nachspielzeit – das Tor der Andalusier, doch die standen dann sicher genug und ließen nichts mehr anbrennen.

Sevilla steht damit vor seinem sechsten Triumph im zweithöchsten europäischen Wettbewerb. Sevillas Gegner für das Finale am Freitag in Köln ermitteln am Montag Inter Mailand und Schachtjor Donezk (21:00 Uhr im Liveticker) in Düsseldorf. Bis zur aktuellen Spielzeit standen die Andalusier fünfmal unter den letzten Vier der Europa League oder dem Vorgängerwettbewerb UEFA-Cup - und gewannen anschließend immer den Titel.

Die Stimmen:

Julen Lopetegui (Trainer FC Sevilla): "Das war eine reife Mannschaftsleistung. Wenn du Manchester United in einem Halbfinale besiegen willst, geht das nur so. Ich bin sehr stolz auf das Team."

Ole Gunnar Solskjaer (Trainer Manchester United): "Seit Februar spielen wir großartig, aber es ist trotzdem enttäuschend, jetzt zu verlieren. Wir sind ziemlich weit gekommen. Aber man konnte den Jungs ansehen, wie müde sie gegen Ende geworden sind. Müde in den Beinen. Und im Kopf."

Luuk de Jong (FC Sevilla): "Das Finale zu erreichen ist für jeden, dessen Herz für Sevilla schlägt, etwas ganz besonders. Wir haben in der Kabine ein bisschen gefeiert. Für uns als Rekordhalter der Europa League ist es immer wieder großartig."

Ever Banega (FC Sevilla): "Das Team hat guten Fußball gezeigt. Und in den Phasen, als es mal nicht so war, haben wir wie verrückt gearbeitet."

Bruno Fernandes (Manchester United): “Sevilla hatte einen guten Torhüter heute, aber mit unserer Qualität müssen wir einfach ein Tor machen. Das müssen wir verbessern. Natürlich sind wir jetzt ein bisschen frustriert, aber das ist normal, wenn du so spät noch ein Tor bekommst."

Das fiel auf: Solskjaer wechselt spät

Hätten frische Kräfte zu einem früheren Zeitpunkt vielleicht noch den entscheidenden Unterschied gebracht, so wie es bei Sevilla war? Trotz guter Optionen auf der Bank wartete Uniteds Trainer Ole Gunnar Solskjaer bis in die 87. Minute, ehe er erstmals frisches Personal brachte.

Der Tweet des Spiels:

Die Statistik: 20

Durch den Sieg Manchester ist der FC Sevilla nun seit 20 Pflichtspielen ungeschlagen. Zwar gesellen sich zu den elf Siegen auch neun Unentschieden, aber die wichtigen Spiele entscheiden die Spanier für sich. Genau wie gegen United.

Das könnte Dich auch interessieren: Beckenbauer überzeugt: Müller kann "Nationalmannschaft helfen"

Juve muss aufs Geld schauen: Wird ein Superstar geopfert?

Fußball
Transfer-News: Bale schon in Tottenham angekommen
GESTERN AM 16:01
Fußball
Transfer-News vom Donnerstag: Bayern und Barça jagen Ajax-Star
GESTERN AM 07:50