Der bei Borussia Dortmund aussortierte Götze fühlt sich in Eindhoven pudelwohl - auch, weil er im Gegensatz zu seiner Zeit beim BVB wieder gebraucht wird. "Ich glaube, es ist das Wichtigste für jeden Spieler, eine gewisse Wichtigkeit in der Mannschaft und für das Spiel zu haben", sagte der Mittelfeldspieler bei "Nitro". Es gehe darum, "einfach zu genießen, dass man auf dem Platz steht, dass man wieder Spaß am Fußball haben kann, einfach weil man spielt".
So richtig freuen konnte sich Götze über seinen persönlichen Traumstart bei der PSV Eindhoven dennoch nicht. "Natürlich bin ich am Ende enttäuscht, weil wir die drei Punkte nicht geholt haben", sagte er: "Es wäre sehr wichtig gewesen, gerade zu Hause das erste Spiel zu gewinnen."
An Götze hatte es freilich nicht gelegen. Wie schon bei seinem Debüt im PSV-Trikot vier Tage zuvor hatte er die Führung für das Team von Trainer Roger Schmidt erzielt, kurz vor der Pause fand sein brachialer Direktschuss von der Strafraumkante den Weg ins Tor (45.+2). In der Pause wurde Götze jedoch ausgewechselt und die Spanier drehten die Partie noch.
Bundesliga
Anderer Führungsstil: Kahn erklärt seine Rolle als Funktionär
23/10/2020 AM 07:56
Eine Verletzung oder taktische Gründe lagen Götzes Auswechslung aber nicht zugrunde. "Es liegt daran, dass ich erst zwei Wochen mit der Mannschaft trainiert habe und schon zwei Spiele hatte", sagte der frühere Bayern-Profi: "Natürlich bin ich nicht bei 100 Prozent und kann jedes Spiel über 90 Minuten gehen. Da braucht es einfach noch ein, zwei Wochen, bis ich den kompletten Rhythmus habe."
(SID)
Das könnte Dich auch interessieren: La-Liga-Boss vor Clásico: "Wichtigstes Spiel auf Vereinsebene"

Zidane vor Rauswurf? Real-Legende als Nachfolger im Gespräch

Bundesliga
FC Bayern - Eintracht Frankfurt live im TV, Livestream und Liveticker
23/10/2020 AM 07:38
Europa League
Nach bitterem Patzer: Özil muntert Keeper Leno auf
23/10/2020 AM 05:44