"Das ist ein Skandal, eine Unverschämtheit, bei so einer wichtigen Geschichte die Mannschaft wegen ein paar Minuten nicht starten zu lassen. Das ist ja kein Freundschaftsspiel, der FC Bayern vertritt den deutschen Fußball im Weltpokal", sagte der 69-Jährige angesäuert.
Aufgrund des starken Schneefalls in Berlin musste das Flugzeug enteist werden. Die Maschine war anschließend erst 30 Sekunden nach der noch erlaubten Startzeit startbereit.
So mussten die Spieler des Rekordmeisters die Nacht im Flugzeug verbringen und konnten erst am Samstagmorgen nach Katar abheben. Zudem musste der Flieger für einen Zwischenstopp in München landen, da die Crew ausgetauscht wurde.
Bundesliga
Eklat vor Derby: FC-Spieler beleidigt eigene Fans - Verein reagiert
06/02/2021 AM 14:54
Reaktionen der Spieler gab es noch keine. Jedoch hatte sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge in der "Bild"-Zeitung zu Wort gemeldet und ähnlich scharfe Kritik wie Hoeneß geäußert.
"Wir fühlen uns von den zuständigen Stellen bei der brandenburgischen Politik total verarscht", kritisierte Rummenigge und legte nach: "Die Verantwortlichen wissen gar nicht, was sie unserer Mannschaft damit angetan haben."
Die Mannschaft von Trainer Hansi Flick spielt am Montag im Halbfinale der Klub-WM (ab 19 Uhr im Eurosport Liveticker) gegen den afrikanischen Champions-League-Sieger Al Ahly aus Ägypten.
Das könnte Dich auch interessieren: Ramos-Wechsel: Real setzt Ultimatum - Kapitän fällt nach OP aus

"Ein Tag geklaut": Das sagen Kimmich und Flick zum Flugchaos

Fußball
Bochum pirscht sich an HSV heran - Hannover feiert Derbysieg
06/02/2021 AM 14:21
Bundesliga
Sancho, Rose und Co.: So plant der BVB den Umbruch im Sommer
06/02/2021 AM 12:55