"Real Madrid stand ganz oben auf meiner Liste. Der Klub gehört wie Bayern München zu den größten Vereinen der Welt. Die Geschichte und die Tradition sind etwas Spezielles", so der 28-Jährige.
Auch bei den Königlichen gehe es darum, "jedes Spiel zu gewinnen, jedes Jahr so viele Titel wie möglich zu holen. Siegermentalität und Titelhunger habe ich bei Bayern verinnerlicht. Das braucht man auch bei Real Madrid und das will ich einbringen, genauso wie meine Erfahrung und Qualitäten auf dem Platz."
Die "13 Jahre beim FC Bayern, unzählige Titel und großartige Momente" werde er aber dennoch nie vergessen, betonte Alaba.
EURO 2020
DFB-Rücktritt nach der EM? Neuer äußert sich zu seiner Zukunft
29/05/2021 AM 13:46
Seine Vorfreude auf die neue Herausforderung in Spanien sei "riesig". "Es gab in der Geschichte Reals so viele großartige Spieler und so viele großartige Titelgewinne", sagte der Verteidiger.
Darin wolle er sich "einreihen und diese Geschichte erfolgreich mit dem Klub und den Fans dort zusammen weiterschreiben". Alaba gewann mit den Münchnern alleine zehn Meisterschaften. Dazu kamen zwei Champions-League-Titel sowie sechs DFB-Pokalsiege. Am Freitag wurde offiziell der Wechsel zu Real Madrid verkündet.
Das könnte Dich auch interessieren: Haaland über BVB-Zukunft: Will meinen Vertrag "respektieren"

Messi-Verbleib bei Barça? Präsident Laporta gibt sich optimistisch

La Liga
Engagement bei Barça oder Real? Löw zeigt klare Kante
29/05/2021 AM 11:50
La Liga
Zehnjahresvertrag? Barça unterbreitet Messi offenbar Mega-Angebot
29/05/2021 AM 08:19