"Es war eine so harte Saison. Mir gehen so viele Dinge durch den Kopf nach allem, was ich durchlebt habe und wie ich gering geschätzt wurde", sagte der Südamerikaner.
Für die für heutige Profifußballer lächerliche Ablösesumme von sechs Millionen Euro hatte der FC Barcelona vor einem Jahr Suárez zu Atlético abgeschoben. Blöder Fehler, der den Katalanen, die in dieser Saison nur Dritte wurden, möglicherweise den Titel kostete.
So schmeckte für "El Pistolero" dieser persönliche Triumph noch süßer.
Bundesliga
Werder-Zukunft: Baumann will weitermachen - Bode warnt vor Aktionismus
23/05/2021 AM 11:16
Und Suárez war es letztendlich, der beim 2:1-Sieg des neuen Meisters bei Real Valladolid den entscheidenden Treffer und seinen 21. insgesamt erzielte. Die Siege von Real Madrid (2:1 gegen Villareal) und des FC Barcelona (1:0 bei SD Eibar) kamen zu spät.

Simeone: "Dieser Klub hat weiterhin Zukunft"

Während Suárez noch seine Tränen trocknete, war bei Atlético-Coach Diego Simeone die Anspannung längst in ein befreites Lachen umgeschlagen. "Man hat mich oft gefragt, ob ich hier Trainer bleiben werde. Es war richtig, das getan zu haben. Dieser Klub hat weiterhin Zukunft", sagte der Argentinier, für den es der achte Titel mit den "Colchoneros" (Matratzenmachern) war.
Während der 51-Jährige also weiterhin fest in seinem Trainersattel sitzt, ist unklar, wie es beim Lokalrivalen Real weitergeht. Er werde jetzt ganz in Ruhe mit dem Verein sprechen, meinte Trainer Zinédine Zidane nach der um zwei Punkte verpassten Meisterschaft. Regulär läuft sein Vertrag noch ein Jahr.

Zidane-Abschied beschlossen?

Spekulationen, sein Abschied vom spanischen Rekordmeister sei dennoch längst beschlossene Sache, dementierte der Franzose.
Mehrere spanische Medien berichteten indes, der einstige Superstar habe seine Spieler längst über seine sportliche Zukunft unterrichtet und seinen Abschied angedeutet.
Das könnte Dich auch interessieren: Lille lässt PSG verzweifeln: Die Gründe für den Machtwechsel in Frankreich
(SID)

"Wie Sex mit meiner Frau": Atlético-Fans feiern Meistertitel

Ligue 1
Lille lässt PSG verzweifeln: Die Gründe für den Machtwechsel in Frankreich
21/05/2021 AM 22:04
La Liga
Suárez kritisiert Barça - und rät Xavi von Trainer-Job ab
01/10/2021 AM 05:40