Die Idee ist schon smart.
27 Cent statt 10 Euro soll die Beflockung eines Real-Madrid-Trikots mit der Alaba-Rückennummer 27 kosten. Das Angebot richtete sich an Kinder, die sich für ein Trainingscamp der Real-Fußballschule einschreiben.
Nur: David Alaba ist offiziell noch gar nicht Profi bei Real Madrid.
Int. Freundschaftsspiele
Traum-Freistoß von Alaba: Österreich schlägt Europameister Italien
UPDATE 20/11/2022 UM 21:48 UHR
Weder die Bayern, noch der Spieler oder Real bestätigten den Transfer bislang. Dennoch war auf der Homepage der Jugendakademie zu lesen, dass man sich "extrem" freue, "einen österreichischen Nationalspieler bei Real Madrid begrüßen zu dürfen".
Das entsprechende Gerüchte gebe es ja seit Längerem, nun scheine klar, dass Alaba komme. Die Wortwahl irritiert doch einigermaßen. Sollte der Verein nicht wissen, ob es nun klappt mit dem Wechsel des 28-Jährigen oder nicht?

Real Madrid löscht 27-Cent-Offerte

Kurz nach Veröffentlichung des 27-Cent-Angebots wurde den Verantwortlichen klar, dass die Aktion ins Peinliche abdriftet. Der Beitrag wurde wenige Stunden nach Veröffentlichung wieder gelöscht.
Zuvor hatte der spanische Rekordmeister den jungen Real-Fans auf der Webseite noch den sonderbaren Tipp gegeben, dass im Falle eines Scheiterns des Alaba-Deals "die Beflockung eines anderen aktiven Real-Madrid-Spielers kostenlos gewählt" werden könne.
Ein wahrhaft königliches Durcheinander.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Trotz kleinerem Gehalt - so will Barcelona Messi halten

Alaba emotional: "Alle beim FC Bayern haben um mich gekämpft"

Champions League
"Bruder, bin sowieso hässlich": Rüdiger scherzt nach Platzwunde
UPDATE 13/10/2022 UM 10:25 UHR
Fußball
Vater als Vorbild: Real-Star Alaba träumte von Karriere als Sänger
UPDATE 07/09/2022 UM 06:45 UHR