Jovic soll im März seine Wohnung in Serbien verlassen haben, obwohl er aus einem Gebiet mit hohen Corona-Fallzahlen eingereist war. Den Vorschlag der Staatsanwaltschaft, eine Entschädigungssumme in Höhe von 30.000 Euro für wohltätige Zwecke zu zahlen, lehnte er ab.

Zu Beginn der Corona-Pandemie war Jovic mit der Erlaubnis der Madrilenen aus Spanien zu seiner Familie nach Serbien geflogen. Lokale Medien berichten, dass der 22-Jährige in Belgrad unterwegs gewesen und mit Freunden gefeiert haben soll. Nach den damaligen Vorschriften hätte sich Jovic zwei Wochen in Quarantäne begeben müssen.

La Liga
FC Barcelona - Real Madrid live im TV, Livestream und Liveticker
24/10/2020 AM 13:58

Der Stürmer erklärte, er sei sowohl in Spanien als auch nach seiner Ankunft in Serbien negativ getestet worden. Er habe zudem keine klaren Anweisungen erhalten, wie er sich in der Selbstisolierung zu verhalten habe.

Verbalathleten - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: Trotz Niederlage mit Eindhoven: Götze hat wieder Spaß am Fußball

Zidane vor Rauswurf? Real-Legende als Nachfolger im Gespräch

La Liga
La-Liga-Boss vor Clásico: "Wichtigstes Spiel auf Vereinsebene"
23/10/2020 AM 07:20
Europa League
Nach bitterem Patzer: Özil muntert Keeper Leno auf
23/10/2020 AM 05:34