Der Hauptstreitpunkt seien die unterschiedlichen Marktwerte der beiden Spieler. Griezmann (60 Millionen Euro) ist aktuell deutlich mehr wert als der Spanier in Diensten von Atlético (40 Millionen Euro).
Barcelona fordere daher eine zusätzliche Zahlung über 20 Millionen Euro oder einen anderen Tauschpartner für den französischen Weltmeister. Im Gespräch sei demnach Youngster Joao Félix.
Eine Zahlung komme für die ebenfalls finanziell angeschlagenen Madrilenen jedoch nicht in Frage, heißt es. Auch den jungen Portugiesen will Atlético wohl nicht abgeben. Daher wurden die Verhandlungen nun offenbar auf Eis gelegt.
Olympia - Fußball
Rückkehrer Kruse brennt auf Olympia: "Bin stolz, Deutschland zu vertreten"
20/07/2021 AM 10:47
Atlético-Präsident Enrique Cerezo meinte vor wenigen Tagen noch beim TV-Sender "Cuatro" zu den Gerüchten um Griezmann, der von 2014 bis 2019 für die Rojiblancos gespielt hatte: "Es wäre eine schöne Überraschung. Aber niemand weiß, was das Ergebnis dieser Verhandlungen sein wird."

Auch Chelsea mit Interesse an Antoine Griezmann?

Neben den Madrilenen sollen aber auch noch zwei englische Top-Vereine Interesse am 30-Jährigen haben. Laut "Sport" handelt es sich dabei um Champions-League-Sieger Chelsea und Manchester United. Ein Wechsel von Griezmann (Vertrag bis 2024) ist daher weiter im Bereich des Möglichen.
Zumal Barcelona die eigenen Spielergehälter senken muss, um nicht die Obergrenze der spanischen Liga zu überschreiten. Der Franzose gehört zu den Top-Verdienern und erhält offenbar rund 30 Millionen Euro jährlich. Griezmann konnte zudem seit seinem Wechsel zu den Katalanen nicht vollends überzeugen.
Das könnte Dich auch interessieren: Bayern-Boss Hainer wird deutlich: Mit Alaba "ein klares Signal gesendet"

Henrichs: "Olympia-Teilnahme erfüllt mich mit Stolz"

Ligue 1
Tauschgeschäft mit Ronaldo: Juve und PSG planen angeblich Mega-Deal
20/07/2021 AM 10:46
Bundesliga
BVB angelt sich nächstes Top-Talent von PSG
20/07/2021 AM 09:59