Getty Images

"Der schlechteste Trainer seit dem Einstieg Katars": Ex-PSG-Profi kritisiert Tuchel

"Der schlechteste Trainer seit dem Einstieg Katars": Ex-PSG-Profi kritisiert Tuchel

13/02/2020 um 12:06Aktualisiert 13/02/2020 um 13:12

Der ehemalige PSG-Profi Luis Fernández hat die Arbeit von Thomas Tuchel scharf kritisiert. Der Ex-Trainer meinte im Interview mit der "dpa": "Mit Blick auf die Ergebnisse der vergangenen Saison ist Tuchel der schlechteste Trainer seit dem Einstieg Katars." Qatar Sports Investments übernahm den französischen Spitzenverein 2011. Seither waren u.a. Carlo Ancelotti und Laurent Blanc PSG-Trainer.

Fernández war mit seiner Kritik aber noch fertig. Tuchel gehört für den 60-Jährigen nicht in die oberste Liga der Trainer. "Er ist immer noch weit entfernt vom Niveau eines Jürgen Klopp, Pep Guardiola oder Carlo Ancelotti", stellte Fernández klar.

Besonders das Scheitern in der Champions League an Manchester United im vergangenen Jahr hänge Tuchel noch nach, glaubt der ehemalige Mittefeldspieler. Damals schieden die Franzosen nach einem 2:0-Auswärtssieg durch eine 1:3-Heimniederlage noch im Achtelfinale aus.

PSG-Bosse erwarten Finaleinzug

"Das hat auf jeden Fall seine Spuren hinterlassen", sagte Fernández: "Ob dieses Trauma überwunden ist, werden wir gegen Dortmund sehen." Gegen den Bundesligisten muss PSG in wenigen Wochen im Achtelfinale antreten (Hinspiel: 18. Februar, Rückspiel: 11. März). In der Königsklasse erwarte man bei den PSG-Bossen "den Einzug ins Finale", sagte Fernández:

"Und sie haben eigentlich auch alle Voraussetzungen dafür. Aber sie müssen auf jeden Fall auch Respekt haben vor Dortmund."

Tuchels Zukunft hängt damit wohl vor allem vom Abschneiden in der Champions League ab. Der 46-Jährige ist seit 2018 bei Paris Saint-Germain unter Vertrag. Bis 2021 läuft sein aktuelles Arbeitspapier.

Video - Favre und Zorc loben Sancho: "Möchte ein kompletter Spieler werden"

01:36