PSG soll Georginio Wijnaldum demnach acht Millionen Euro pro Jahr, Barcelona "nur" vier Millionen geboten haben. Die Spanier sollen auch kein Interesse daran gehabt haben, das Angebot für WIjnaldum noch einmal aufzubessern.
Wie Transferexperte Fabrizio Romano und "RMC Sport" berichten, hat sich der Niederländer deshalb für Paris entschieden.
Der FC Bayern soll ebenfalls an Wijnaldum interessiert gewesen sein, doch die finanziellen Vorstellungen haben demnach zu weit auseinandergelegen.
EURO 2020
Italien mit Tiki-Taka zum Titel bei der EURO?
07/06/2021 AM 09:27
Wijnaldums Vertrag bei Liverpool läuft aus, auf eine Verlängerung konnten sich beide Parteien nicht einigen.
Das könnte Dich auch interessieren: Ortega-Deal bei Bayern rückt näher - Abnehmer für Nübel gefunden?

Bierdusche für Baku und Co. - U21 feiert EM-Titel ausgelassen

U21-EM
Bierdusche für Baku und Co. - U21 feiert EM-Titel ausgelassen
07/06/2021 AM 09:10
EURO 2020
Bestätigt! EM-Aus für Frankreichs Dembélé
VOR 4 STUNDEN