Ob der Megastar also eines Tages an der Isar landet? Auschließen wollte es der Frankreich-Weltmeister zumindest nicht.
"Im Fußball weiß man nie, was passiert. Aber ich bin derzeit sehr glücklich, wie es ist", erklärte der 22-Jährige in dem Interview.
Für Mbappé gehöre der FCB "zu den fünf besten Klubs der Welt". "Man kann ihnen nur gratulieren, wie sie es in jedem Jahr schaffen, die Qualität im Kader zu erhalten. Sie wissen einfach, was sie tun", betonte der Offensivakteur.
Serie A
Trotz Juve-Gesprächen: So klopft Ronaldo seinen Marktwert ab
08/06/2021 AM 10:24
Mbappé weiter: "Nun sind Boateng und Alaba gegangen, dafür kam Upamecano, der ein hervorragender Abwehrspieler ist. Sie haben ein klares Konzept, das macht sie zu einem großen Verein. Und ja: Sie sind immer ein Favorit auf jeden Titel." Deshalb werde er auch in Zukunft immer gegen die Bayern gewinnen müssen, wenn er einen Pokal gewinnen wolle.

PSG-Präsident über Mbappé: "Werden ihn nie verkaufen"

Der Vertrag des Weltmeisters von 2018 in Paris läuft 2022 aus. Gespräche über eine Verlängerung führten dem Vernehmen nach bislang nicht zum Durchbruch.
Derweil bringen sich andere europäische Top-Klubs wie Real Madrid und Juventus Turin bereits in Stellung, um den begehrten Torjäger (42 Tore in 47 Spielen) abzuwerben.
PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi hatte jedoch kürzlich klargemacht, dass ein Verkauf des PSG-Stars im Sommer keine Option sei. "Wir werden ihn nie verkaufen, er wird keine Freigabe erhalten", sagte er gegenüber der französischen Sportzeitung "L'Equipe".
Das könnte Dich auch interessieren: Sieben für die Seele - aber Löw warnt: "Die Arbeit fängt erst an"

"Größter Erfolg": Darum ist der zweite EM-Titel für Kuntz so speziell

EURO 2020
Drei Dinge, die auffielen: Was Deutschland gegen Frankreich verpasste
VOR 19 STUNDEN
EURO 2020
Ego-Zoff um Mbappé und Giroud offenbart Frankreichs Achillesferse
GESTERN AM 18:28