Zuvor hatte bereits Neymar erklärt, im kommenden Jahr wieder mit Messi zusammenspielen zu wollen.
"Das ist es, was ich mir am meisten wünsche", sagte der Brasilianer nach dem Champions-League-Sieg bei Manchester United (3:1) gegenüber "ESPN". Neymar spielte von 2013 bis 2017 zusammen mit Messi beim FC Barcelona.
Paredes ist derweil überzeugt, dass die Chancen, Messi nach Paris zu locken, relativ gut stehen: "Wir haben ein unglaubliches Team, gute Spieler, tolle Leute, wir haben daher Vorteile. Wie ich schon gesagt habe, ich hoffe, Leo trifft für sich selbst die beste Entscheidung. Wir würden ihn mit offenen Armen empfangen."
Bundesliga
Lewandowski macht Corona-Krise zu schaffen: "Wir sind auch Menschen"
04/12/2020 AM 09:09
Auch PSG-Präsident Nasser Al-Khelaifi äußerte sich zu den Aussagen seiner Spieler.

PSG-Präsident lacht Messi-Frage weg

In der TV-Sendung "Touche pas à mon poste" wurde der Vereinschef von Moderator Cyril Hanouna gefragt: "Wissen Sie, ob Messi zu PSG kommt?" Daraufhin antwortete Al-Khelaifi lachend: "Darüber kann ich nicht sprechen."
Angeblich soll Neymar seine Vertragsverlängerung in Paris sogar an einen Transfer von Messi knüpfen. Das berichtet "Mundo Deportivo". Bis 2022 läuft der Vertrag des 28-Jährigen noch. Laut dem Bericht der spanischen Zeitung stehen Messi und Neymar täglich in Kontakt.
Das könnte Dich auch interessieren: Zakaria reagiert auf Bayern-Gerüchte: "Bin 100 Prozent Gladbach"

#SotipptderBoss: Schalker Krise verschärft sich weiter

La Liga
Zidane appelliert an Stars - Real in Kontakt mit Pochettino?
04/12/2020 AM 08:49
Bundesliga
Haaland macht BVB-Fans Hoffnung und postet krasses Muskel-Foto
03/12/2020 AM 21:34