"Ich habe schon mit großartigen Spielern wie Lionel Messi oder Kylian Mbappé zusammengespielt, aber noch nie mit Cristiano Ronaldo", erklärte Neymar seine Wahl für den Portugiesen.
Schon seit mehreren Monaten wird vor allem wegen der erfolglosen Saison mit Juventus Turin über einen Transfer von Ronaldo spekuliert.
Aktuell rangiert die Alte Dame in der Liga auf Platz fünf. Damit würde Juve in der kommenden Saison nur an der Europa League teilnehmen - für Ronaldo, der fünf Mal die Champions League gewann, wohl kaum zu ertragen.
DFB-Pokal
Haaland vermeidet klares Bekenntnis zum BVB
12/05/2021 AM 14:29
Der Vertrag des portugiesischen Superstars läuft zudem 2022 aus. Sollte Juventus also noch eine Ablöse für Ronaldo einnehmen wollen, wäre in diesem Sommer die letzte Chance.

PSG-Sportdirektor Leonardo heizt Gerüchte an

Zuletzt berichtete die italienische Zeitung "Tuttosport" von Plänen der Pariser, die den 36-Jährigen nach Frankreich holen könnten. Angeblich soll Ronaldo Kylian Mbappé ersetzen, vorausgesetzt dieser verlässt PSG.
Leonardo, der Sportdirektor des Scheichklubs, machte jedenfalls im vergangenen Herbst wenig Anstalten, die Spekulationen zu entschärfen. "Zur Zeit weiß man nicht, was im Fußball passiert. Vielleicht wacht Cristiano Ronaldo eines Morgens auf und sagt, er will woanders spielen. Und wer kann ihn kaufen? Es ist ein kleiner Kreis und PSG gehört dazu. Es dreht sich alles um Möglichkeiten und Situationen", sagte der PSG-Boss damals im vereinseigenen TV.
Somit scheint nicht ausgeschlossen, dass sich der Wunsch von Neymar in Zukunft erfüllt.
Das könnte Dich auch interessieren: Barça wirft den Titel weg: Wie reagiert Messi?

Traumtor aus der eigenen Hälfte: Keeper kalt erwischt

Champions League
UEFA eröffnet Verfahren gegen Super-League-Trio
12/05/2021 AM 13:28
Fußball
Van Dijk sagt Oranje ab: Liverpool-Star verpasst EM
12/05/2021 AM 12:11