SID

Ryan Mason von Hull City muss Karriere nach Kopfverletzung beenden

Mason muss Karriere nach Kopfverletzung beenden
Von SID

13/02/2018 um 15:39Aktualisiert 13/02/2018 um 16:58

Der frühere englische Nationalspieler Ryan Mason muss nach einem nicht vollständig ausgeheilten Schädelbruch seine Laufbahn beenden. Dies gaben der Mittelfeldspieler und sein Klub Hull City am Dienstag in einem gemeinsamen Statement bekannt. "Ich kann bestätigen, dass ich auf ärztlichen Rat meine aktive Karriere beenden muss", so Mason.

Der Ex-Nationalspieler weiter:

"Ich habe unermüdlich an einer Rückkehr auf den Platz gearbeitet, leider gibt es keine andere Option."

Vor etwas mehr als einem Jahr waren der 26-Jährige und Chelseas Verteidiger Gary Cahill heftig mit den Köpfen zusammengeknallt. Das Spiel musste daraufhin für knapp zehn Minuten unterbrochen und Mason im Krankenhaus notoperiert werden. Seitdem hatte er nicht mehr auf dem Platz gestanden.

Am 31. März 2015 hatte der langjährige Spieler von Tottenham Hotspur gegen Italien (1:1) in Turin sein einziges Länderspiel für die "Three Lions" bestritten.

Video - Champions-League-Formcheck: Das sind die Favoriten auf den Titel

01:21
0
0