Jan Bednarek brachte den FC Southamption in der 23. Minute per Kopf in Führung. Nur zehn Minuten später erhöhte James Ward-Prowse mit einem direkten Freistoßtreffer für die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl auf 2:0.
Nach der Pause eröffnete Bruno Fernandes die Aufholjagd für ManUnited. Der Portugiese verkürzte in der 59. Minute nach Vorarbeit von Edinson Cavani auf 1:2. In der 74. Minute macht es Cavani dann selbst: Per Kopf sorgte er für den Ausgleich.
Ebenfalls per Kopfball erzielte der Uruguayer dann das umjubelte Siegtor in der Nachspielzeit. Nach einer Flanke von Marcus Rashford netzte Cavani zum 3:2 ein (90.+2).
La Liga
Bei 4:0: Messi jubelt mit Maradona-Trikot
29/11/2020 AM 14:53
Durch den Erfolg in Southampton haben die Red Devils 16 Punkte auf dem Konto und sind nun Siebter. Allerdings kann Aston Villa mit einem Remis am Montagabend bei West Ham United wieder vorbeiziehen.
Zugleich verkürzte Manchester aber den Rückstand auf den FC Southampton auf einen Punkt. Die Saints sind mit 17 Punkten Tabellenfünfter, haben aber auch schon ein Spiel mehr absolviert.
Der FC Arsenal bleibt dagegen in der Premier League weiter hinter seinen Ansprüchen zurück. Die Gunners um Nationaltorwart Bernd Leno verloren am Sonntagabend gegen die Wolverhampton Wanderers 1:2 (1:2) und warten seit drei Spielen auf ein Erfolgserlebnis.
Das könnte Dich auch interessieren: "Am Limit": Drei Bayern-Sätze, die tief blicken lassen

Flick: "Mannschaft ist am Limit"

Premier League
Salah wegen Auswechslung sauer: So reagiert Klopp
29/11/2020 AM 11:18
Bundesliga
Typisch BVB: Dortmunder Rückfall wirft Fragen auf
28/11/2020 AM 18:44