Wo Antonio Rüdiger zur kommenden Saison auflaufen wird, steht noch in den Sternen. Lange schien es so, als würde es zwischen dem FC Chelsea und dem 28-jährigen Verteidiger nicht zu einer Vertragsverlängerung kommen - zu weit lagen die Gehaltsvorstellungen beider Parteien nach übereinstimmenden Medienberichten auseinander. Zum Ende der Saison läuft der Vertrag bei den Blues aus.
Die internationale Konkurrenz steht derweil wohl Schlange: Nach Informationen des "Mirrors" zeigen neben Real Madrid auch Juventus Turin und Paris-Saint-Germain großes Interesse am ehemaligen Stuttgarter.
Laut dem britischen Blatt hat aber auch der aktuelle Arbeitgeber im Tauziehen um Rüdiger noch nicht aufgegeben. Demnach bereite der Klub von Trainer Thomas Tuchel ein verbessertes Angebot zur Vertragsverlängerung vor.
Coppa Italia
Milan müht sich ins Viertelfinale - Piatek trifft bei Florenz-Debüt
13/01/2022 AM 22:56
Eine erste Offerte über 140.000 Pfund pro Woche - rund 170.000 Euro - soll der 49-fache Nationalspieler abgelehnt haben.

Rüdiger überzeugt weiter

Auch im gestrigen Pokalspiel bei Tottenham Hotspur überzeugte der gebürtige Berliner. Mit dem einzigen Treffer des Abends schoss der Innenverteidiger den FC Chelsea ins Finale des League Cups.
Das Interesse um den Verteidiger dürfte also nicht kleiner werden. Nach Informationen von "Sky Sports" ist auch Real-Coach Carlo Ancelotti vom Deutschen angetan.
Auch mit den Königlichen konnte sich Rüdiger jedoch bisher wohl nicht auf ein Arbeitspapier einigen. Die Chelsea-Verantwortlichen werden noch mehr in die Waagschale werfen müssen, um den 28-Jährigen zu halten.
Mit Ashley Cole sprach sich eine Chelsea-Ikone bei Sky Sports für den gestrigen Torschützen aus: "Rüdiger war brillant. Man darf solche starken Schlüsselspieler nicht verlieren."
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Nach Corona-Erkrankung: Messi braucht "länger als gedacht"

Rose kommentiert Zwayer-Pause: "Wünsche ihm ruhige Phase"

Supercup Spanien
Duell mit Real verpasst: Atlético scheitert im Halbfinale an Bilbao
13/01/2022 AM 22:23
Premier League
Rüdiger von Feuerzeug getroffen - Tuchel fordert mehr Respekt
23/01/2022 AM 22:49