"Hallo Freunde, ich wollte Euch exklusiv mitteilen, dass ich der neue Trainer von Manchester United bin", sagte Cantona in einem kurzen Video. Er ergänzte: "Ich werde Euch später die Namen meiner großartigen Mitarbeiter mitteilen."
Unter dem Post des 55-Jährigen wurde schnell fleißig kommentiert. Einige User sprachen sich dafür aus, dass der "König von Manchester" tatsächlich das Zepter bei United übernimmt. Andere zweifelten den Wahrheitsgehalt der "Breaking News", wie Cantona sein Video nannte, an.
Letztere Gruppe dürfte mit ihrem Misstrauen richtig liegen. Cantona, der zwischen 1992 und 1997 für ManUnited auf Torejagd ging und bei den Anhängern Kultstatus genießt, hat keinerlei Erfahrung als Trainer. Nach Beendigung seiner Karriere 1997 widmete er sich dem Beachsoccer, von 2011 bis 2012 agierte er als Sportdirektor für den US-amerikanischen Klub New York Cosmos.
Bundesliga
Revolution im Fußball: Bald 25 Minuten Halbzeitpause?
25/11/2021 AM 17:03
Außerdem machte wenig später eine deutlich glaubwürdigere Meldung die Runde. Wie das Portal "The Athletic" meldete, wird Ralf Rangnick interimsmäßig die Nachfolge von Solskjaer antreten. Der ehemalige Leipziger steht aktuell als sportlicher Leiter beim russischen Erstligisten Lokomotive Moskau unter Vertrag.
Das könnte Dich auch interessieren: No Haaland, no Party: Warum Dortmund kein CL-Niveau besitzt

Guardiola lobt sein Team: "Wie wir auftreten, ist wirklich gut"

Bundesliga
FC Bayern: Gericht lehnt Zulassung von Katar-Antrag ab
25/11/2021 AM 16:01
Champions League
Reus nach Sporting-Schock sauer auf sein Team: "Komplett unnötig"
25/11/2021 AM 06:50