Ronaldo hatte sowohl den Trainingsstart Anfang Juli als auch die Vorbereitungstournee durch Australien und Thailand verpasst. Seine Abwesenheit erklärte er mit "privaten Gründen". Erst in der vergangenen Woche war er nach Manchester zurückgekehrt.
Seit Wochen wird über einen Abgang im Sommer spekuliert, obwohl Ronaldos Vertrag noch bis 2023 gültig ist. Übereinstimmenden Medienberichten zufolge möchte der fünfmalige Ballon-d'Or-Sieger in der nächsten Saison in der Champions League spielen.
United hatte in der vergangenen Saison lediglich Platz sechs erreicht und somit die Qualifikation für die Königsklasse verpasst. Dem Vernehmen nach bat der Portugiese seinen Arbeitgeber um eine Wechselfreigabe. Die Red-Devils-Verantwortlichen sind aber angeblich nicht gewillt, Ronaldo ziehenzulassen.
EM 2022
DFB-Quintett um Popp schafft Sprung in Elf des Turniers
UPDATE 02/08/2022 UM 15:55 UHR
Am Samstag lief er erstmals in diesem Sommer für ManUnited auf. Im Testspiel gegen Rayo Vallecano wurde Ronaldo zur Halbzeit ausgewechselt, im Anschluss verließ er umgehend das Stadion, obwohl seine Teamkollegen noch mitten im Spiel waren. Die Aktion hatte für Schlagzeilen gesorgt.
Das könnte Dich auch interessieren: Agüero kritisiert City wegen Transfer: "Seltsame Entscheidungen"

Festnahme! Faustschlag gegen Schiedsrichterin sorgt für Skandal in Argentinien

Bundesliga
Trotz Europa-League-Triumph: Frankfurt vermeldet große Verluste
UPDATE 02/08/2022 UM 13:51 UHR
EM 2022
Ex-Referee Meier vergleicht EM-VAR-Versagen mit "Hand Gottes"
UPDATE 02/08/2022 UM 13:26 UHR