Fußball
Regionalliga Nordost

Über 150.000 Tickets verkauft: Lok Leipzig knackt uralten Rekord

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Lok Leipzig knackt den europaweiten Zuschauerrekord

Fotocredit: Imago

VonEurosport
29/04/2020 Am 20:20 | Update 29/04/2020 Am 20:20

Regionalligist Lok Leipzig hat mit seiner Spendenaktion "Leute, macht die Bude voll!" die nächste Schallmauer durchbrochen. Für das imaginäre Spiel gegen einen "unsichtbaren Gegner" am 8. Mai haben die Sachsen inzwischen 150.058 Tickets verkauft. Damit wurde der offizielle Europarekord aus dem Jahr 1937 übertroffen, als 149.547 Zuschauer das "echte" Duell zwischen Schottland und England sahen.

  • Coronavirus: Alle News im Liveticker

Die Tickets sind im offiziellen Fanshop des Klubs zu erwerben und kosten einen Euro. Damit will der Klub aus dem Leipziger Stadtteil Probstheida die Folgen der Coronakrise etwas abfedern.

Eredivisie

Früherer Europapokalsieger Pieters Graafland gestorben

29/04/2020 AM 19:37

(SID)

Das könnte Dich auch interessieren: "Das ist kein Fußball": Boateng mit klarer Meinung zu Geisterspielen

Wende im Upamecano-Poker: Gehen die Bayern leer aus?

00:01:17

Bundesliga

UEFA-Komitee hält Fortsetzung der Ligen für möglich

29/04/2020 AM 17:59
Bundesliga

Bayern-Boss Rummenigge: "Wir wollen keine Sonderrolle, aber ..."

29/04/2020 AM 17:56
Ähnliche Themen
FußballRegionalliga Nordost1.FC Lok Leipzig
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen