Fußball

Ronaldinho spricht erstmals über Gefängnisstrafe: "Das war ein harter Schlag"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Ronaldinho llega al hotel de Asunción para cumplir arresto domiciliario

Fotocredit: Imago

VonFrederic von Moers
27/04/2020 Am 20:33 | Update 27/04/2020 Am 20:48

Der ehemalige Ballon-d'Or-Gewinner Ronaldinho hat sich erstmals über seine Paraguay-Einreise mit gefälschten Pässen und die anschließende Gefängnisstrafe geäußert. "Das war ein harter Schlag. Ich hätte nie gedacht, dass ich so eine Situation durchmachen würde", sagte der Weltmeister von 2002 im Interview mit der paraguayischen Tageszeitung "ABC Color".

Am Abend des 6. März wollte sich Ronaldinho eigentlich auf seine Abreise am nächsten Tag vorbereiten, wurde aber aufgrund ungültiger Papiere in Paraguay festgehalten.

Damals, wie heute, zeigte sich der Brasilianer irritiert von den Vorkommnissen: "Wir waren total überrascht, als wir erfuhren, dass die Dokumente nicht legal waren", erzählte der 40-Jährige: "Seitdem ist es unsere Absicht gewesen, mit der Justiz zusammenzuarbeiten, um die Fakten aufzuklären. Von diesem Moment bis heute haben wir alles erklärt, was die Justiz forderte."

Premier League

Anfield Road in der Warteschleife: Liverpool stoppt Stadion-Umbau

27/04/2020 AM 20:13
  • Die gesamte Geschichte zum Nachlesen: Der tiefe Fall von Ronaldinho: Dubiose Geschäfte und eine mysteriöse Frau

Hinter Gittern konnte der frühere Barcelona-Star trotzdem seiner Lieblingsbeschäftigung nachgehen und spielte mit den Insassen des Öfteren Fußball bzw. Futsal: "Fußball spielen, Autogramme, Fotos, das ist Teil meines Lebens. Ich hätte keinen Grund, das nicht zu machen, noch weniger mit Leuten, die einen ähnlich schweren Moment wie ich erlebten", beschrieb er die Situation im Gefängnis.

Ronaldinho saß insgesamt eine 30-tägige Gefängnisstrafe ab, nach der Entlassung musste er sich jedoch mit seinem Bruder Assis in Hausarrest begeben.

Das könnte Dich auch interessieren: Watzke sieht nur noch schwarz: "Vereine werden horrende Verluste schreiben!"

Typisch Mourinho: "Ich war unhöflich zu einem Idioten!"

00:02:25

Premier League

Guardiola ruft: Ex-Bayern-Star Alonso angeblich vor Trainer-Job bei City

27/04/2020 AM 17:58
Fußball

UEFA unterstützt Mitgliedsverbände mit insgesamt 236,5 Millionen Euro

27/04/2020 AM 17:54
Ähnliche Themen
FußballRonaldinho
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen