Fußball
Serie A

Nach Coronafall Rugani: Inter stellt Spielbetrieb ein

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Inter Mailand

Fotocredit: Getty Images

VonEurosport
12/03/2020 Am 01:32 | Update 12/03/2020 Am 08:07

Inter Mailand hat als erster europäischer Spitzenklub Konsequenzen aus der unübersichtlichten Lage um das grassierende Coronavirus gezogen und seine Mannschaft "bis auf Weiteres" aus allen Wettbewerben genommen. Zuvor war bekannt geworden, dass Verteidiger Daniele Rugani von Juventus Turin positiv auf das Virus getestet wurde.

  • Coronavirus: Alle News im Liveticker

Mailand hatte am Sonntag das Topspiel in Turin (0:2) verloren, Rugani saß dabei als Ersatzspieler auf der Juve-Bank.

Premier League

Arsenal-Spieler unter Corona-Verdacht: ManCity-Spiel wird verschoben

11/03/2020 AM 06:48

Ohnehin standen für Inter in den kommenden Tagen aber keine Spiele an. Italien hat wegen der Ausbreitung des Coronavirus bereits alle Sportveranstaltungen im Land bis zum 3. April ausgesetzt, davon ist auch die Serie A betroffen.

Mailands für Donnerstag angesetztes Achtelfinal-Hinspiel in der Europa League gegen den spanischen FC Getafe wurde ebenfalls längst abgesagt.

Die Serie A hatte zudem die Erstligisten zu einer siebentägigen Trainingspause aufgefordert. Ausnahmen sollen für die Klubs gelten, die noch an europäischen Wettbewerben teilnehmen. Am Mittwochmorgen hatte der italienische Fußballverband FIGC bereits erklärt, er schließe auch einen Abbruch der Saison nicht mehr aus.

Das könnt Dich auch interessieren: Erster deutscher Fußball-Profi positiv auf Corona getestet - Aue-Boss rät zu Saisonabbruch

(SID)

Barça und ter Stegen: Darum hakt die Verlängerung

00:01:25

La Liga

Götze nach Spanien? Ter Stegen sieht gute Chancen

02/06/2020 AM 17:20
Bundesliga

Schaut der BVB in die Röhre? Wunschspieler zieht angeblich Frankreich-Wechsel vor

31/05/2020 AM 16:35
Ähnliche Themen
FußballSerie AJuventus TurinInter Mailand
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Bundesliga

Havertz-Poker: Leverkusen lehnte angeblich 80-Millionen-Euro-Angebot ab

VOR WENIGEN SEKUNDEN

Letzte Videos

FLYERALARM Frauen-Bundesliga

Nach Vorarbeit der Torhüterin! Maksuti rettet Duisburg Remis in der Nachspielzeit

00:01:09

Meistgelesen

Tennis

Thriller im dritten Satz! Seles kämpft Graf im Finale nieder

GESTERN AM 19:29
Mehr anzeigen