Der Vorfall habe sich abseits der Kameras ereignet, es gebe aber eine Tonaufnahme.
Der italienische Verband hat seit 2010 schon mehrere Strafen gegen Spieler und Trainer verhängt, die sich zuvor blasphemisch geäußert hatten. So hatte sich der ehemalige Kapitän der italienischen Nationalmannschaft Buffon schon einmal für die Nutzung des Wortes "Dio" (Gott, d. Red.) entschuldigen müssen.
Anfang Dezember war Bryan Cristante von der AS Rom für ein Spiel gesperrt worden, nachdem er nach einem Eigentor geflucht hatte.
Bundesliga
Transfer-Hammer im Sommer? Ramos bei Bayern im Gespräch
26/01/2021 AM 14:07
Das könnte Dich auch interessieren: Konkurrenz für Bayern: Lockt Tuchel Upamecano zu Chelsea?
(SID)

Karriereende: Die größten Eskapaden und Erfolge des Kevin Großkreutz

Premier League
Mehr als "nur" Werner und Havertz: Diese Baustellen erwarten Tuchel
26/01/2021 AM 12:06
Serie A
Blasphemie-Urteil: Buffons Strafe wird nochmal verschärft
30/03/2021 AM 15:13