Mit seinem herausragenden Auftritt beim Eröffnungsspiel der EURO 2020 hat sich Manuel Locatelli mit einem Schlag auf die Notizzettel der europäischen Topklubs gespielt. Vor allem Juventus Turin bemüht sich intensiv um die Dienste des 23-Jährigen, auch Borussia Dortmund galt als interessiert.
Allerdings hat Locatellis derzeitiger Arbeitgeber, US Sassuolo, ein erstes Angebot aus Turin abgeschmettert. Mit einer verbesserten Offerte hoffen die Bianconieri laut "Gazzetta dello Sport" nun, Sassuolo noch überzeugen zu können.
Das Angebot soll eine Sofortzahlung in Höhe von fünf Millionen Euro beinhalten. Hinzu kommen sollen 20 Millionen Euro bis 2023, sofern Juve die Champions League erreicht. Weitere sieben Millionen Euro Nachzahlung wären durch diverse Boni möglich. Damit könnte die Ablösesumme insgesamt bis zu 32 Millionen Euro betragen.
Ligue 1
PSG bastelt am nächsten Mega-Deal: Frankreich-Star soll kommen
23/07/2021 AM 07:54
Zudem sollen bei einem möglichen Weiterverkauf 25 Prozent der Ablösesumme an Sassuolo fließen. Ob sich der Klub mit diesem Modell einverstanden zeigt, ist noch offen.

Dybala-Berater trifft sich mit Juve-Bossen

Parallel zu den Transferaktivitäten bemüht sich Juve auch um das eigene Personal. Nach Informationen von "Spox" will sich der Berater von Paulo Dybala, Jorge Antun, in der kommenden Woche mit den Vertretern Turins treffen, um über eine Verlängerung des 2022 auslaufenden Vertrags zu verhandeln.
In den letzten Monaten kam es immer wieder zu Gesprächen, die aber ohne Einigung blieben. Dies befeuerte gleichzeitig die Gerüchte über einen möglichen Wechsel. Atlético Madrid wurde als möglicher Abnehmer genannt.
Nun allerdings hoffe Dybala darauf, ein neues Arbeitspapier bei dem Klub, zu dem er 2015 für 40 Millionen Euro gewechselt war, unterschreiben zu können.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Alaba startet bei Real: Viel Euphorie und Zweifel zwischen den Zeilen

Bei Real-Vorstellung: Alaba mit kleiner Spitze gegen Bayern

Fußball
Gemeinsame Saisonvorbereitung: Alaba und Ribéry pumpen sich fit
20/07/2021 AM 17:06
Bundesliga
Alle Details geklärt: Sancho wechselt zu Manchester United
23/07/2021 AM 12:12