Maradona erlebte in Neapel seine besten Jahre als Spieler. Der offensive Mittelfeldspieler hatte von 1984 bis 1991 für die Süditaliener gespielt. Mit ihm gewann der Verein 1989 den UEFA-Cup sowie seine einzigen beiden italienischen Meisterschaften 1987 und 1990.
Seitdem genoss Maradona Kult-Status in Neapel. Nach seinem Tod am 25. November 2020 kamen Hunderte Menschen trotz strenger Corona-Ausgangssperren zum Stadion und in verschiedene Teile Neapels, um zu trauern.
Die Stadt Neapel gab die Umbenennung des Stadions bereits am 4. Dezember 2020 bekannt. Zuvor war das Stadion nach San Paolo bzw. Sankt Paul benannt. Einer Legende nach kam der Apostel auf dem Meeresweg in Fuorigrotta - einem Vorort von Neapel - an.
Serie A
Pleite trotz Führung: Juve verliert auch in Neapel
11/09/2021 AM 18:37
Diesen Donnerstag folgt dann die offizielle Einweihung des Stadio Diego Armando Maradona samt einer Show und der Enthüllung der Statue.

Statue of Diego Armando Maradona in Argentina

Fotocredit: Twitter

Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Tauschgeschäft mit Ronaldo: Juve und PSG planen angeblich Mega-Deal
(mit SID)

Copa América gedenkt Diego Maradona mit Lightshow

Europa League
Europa-League-Auslosung: So sehen die Lostöpfe mit Frankfurt und Leverkusen aus
26/08/2021 AM 13:31
Ligue 1
Der Nächste, bitte! PSG hat angeblich weiteres Defensiv-Ass im Visier
16/08/2021 AM 07:30