Eskaliert war der Streit, nachdem "Ibra" seinen einstigen Klubkollegen als "kleinen Esel" beschimpft hatte. Während beide zunächst dafür die Gelbe Karte sahen, flog Ibrahimovic später mit Gelb-Rot vom Platz. Inter entschied das Pokal-Viertelfinale mit 2:1 für sich.
Milans Coach Stefano Pioli bestritt, dass der Schwede Lukaku rassistisch beleidigt habe. "Ibra ist kein Rassist, das steht fest. Milan ist immer an der vorderster Front im Kampf gegen Diskriminierung", so der Trainer.
Das könnte Dich auch interessieren: Kampf um Bayerns Mega-Talent: Alles hängt an Musiala
Champions League
Revolution der Champions League: Das sind die UEFA-Pläne
29/01/2021 AM 14:19
(SID)

Corona: Goretzka und Martinez positiv - das sagt Flick

Serie A
Ibrahimovic erfolgreich am linken Knie operiert
GESTERN AM 21:54
EURO 2020
Da blutet das BVB-Herz: Geschmähte Stars glänzen bei EM
18/06/2021 AM 08:58