U21: Deutschland - Russland im kostenlosen Livestream

Deutschland - Russland: Worum geht's?

Nach neun Siegen aus neun EM-Qualifikationsspielen kann die deutsche U21-Nationalmannschaft vorzeitig das Ticket zur Europameisterschaft 2017 in Polen lösen. Voraussetzung ist ein Sieg über Russland am Freitagabend in Ingolstadt.
U21 EM-Quali 2017
Eurosport-Experte Freund: U21 "überhaupt kein Abstieg" für Sané und Tah
07/10/2016 AM 13:17
Derzeit hat die DFB-Auswahl fünf Punkte Vorsprung auf Österreich, wobei sich nur der Gruppensieger direkt qualifiziert. Gewinnt Österreich bei den Färöern nicht, ist Deutschland unabhängig vom eigenen Resultat sicher in Polen dabei; Russland hat keine Chancen mehr. Zugleich wäre ein Erfolg des Teams von Trainer Stefan Kuntz historisch: Elf Siege am Stück gab's noch nie bei der U21.

Deutschland - Russland: Welche Stars sind dabei?

Einige! Neben gestandenen Bundesligaspielern wie Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg), Mahmoud Dahoud (Borussia Mönchengladbach) oder Timo Werner (RB Leipzig) umfasst das Aufgebot auch vier Akteure, die bereits bei der A-Nationalmannschaft von Joachim Löw zum Zug kamen: Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Leroy Sané (Manchester City), Matthias Ginter (Borussia Dortmund) und Niklas Süle (1899 Hoffenheim). Ist es gar die beste U21 aller Zeiten?
Tor: Jannik Huth (Mainz 05), Julian Pollersbeck (1. FC Kaiserslautern), Marvin Schwäbe (Dynamo Dresden)
Abwehr: Kevin Akpoguma (Fortuna Düsseldorf), Yannick Gerhardt (VfL Wolfsburg), Matthias Ginter (Borussia Dortmund), Benjamin Henrichs (Bayer Leverkusen), Niklas Stark (Hertha BSC), Niklas Süle (1899 Hoffenheim), Jonathan Tah (Bayer Leverkusen), Jermey Toljan (1899 Hoffenheim), Mitchell Weiser (Hertha BSC)
Mittelfeld: Nadiem Amiri (1899 Hoffenheim), Maximilian Arnold (VfL Wolfsburg), Mahmoud Dahoud (Borussia Mönchengladbach), Serge Gnabry (Werder Bremen), Janik Haberer (SC Freiburg), Levin Öztunali (Mainz 05), Grischa Prömel (Karlsruher SC)
Sturm: Leroy Sané (Manchester City), Davie Selke (RB Leipzig), Timo Werner (RB Leipzig)

Deutschland - Russland: Was sagt der Eurosport-Experte?

Steffen Freund freut sich über die "Rückkehrer" um Tah und Sané. Einen persönlichen Abstieg erkennt er darin "überhaupt nicht. In dem Alter kann man nicht davon ausgehen, immer beim A-Team zu sein. Von daher sollte es eine Ehre sein, für Deutschland in der U21 auflaufen zu dürfen. Wenn die Spieler mit Stolz, aber nicht mit Arroganz ihre Berufung ins A-Team aufnehmen und bereit sind, bei der U21 Führungsaufgaben zu übernehmen, dann sind sie für das Team extrem wichtig."

Deutschland - Russland: Was sagt der Trainer?

Kuntz geht in sein drittes Länderspiel als deutscher U21-Coach und präsentiert sich gegenüber "dfb.de" voller Tatendrang: "Es macht sehr großen Spaß, eine Mannschaft mit so hoher Qualität zu trainieren. Das Niveau in den Einheiten ist beeindruckend, wir müssen nur an wenigen Stellschrauben drehen, um sie auf das Spiel gegen Russland vorzubereiten."

Deutschland - Russland: Wo und wann wird übertragen?

Eurosport zeigt das Spiel der deutschen U21-Nationalmannschaft gegen Russland am Freitagabend ab 18:00 Uhr live auf Eurosport 1 und im Eurosport Player.
Verfolgen Sie dieses Event im Eurosport Player
U21 EM-Quali 2017
Von wegen Degradierung! Sané brennt auf U21-Einsatz
06/10/2016 AM 11:43
U21 EM-Quali 2017
Die beste U21 aller Zeiten? Deutschland lässt die Muskeln spielen
05/10/2016 AM 19:56