Gündogan fügte an: "Direkt nach Abpfiff war das natürlich dann noch mit vielen Emotionen verbunden."

Fußball
Bayern mit Fans gegen Sevilla: Zuschauer-Rückkehr beim Supercup
08/09/2020 AM 05:51

Der Mittelfeldspieler, der das Tor für die DFB-Elf schoss, ärgerte sich nach dem Spiel über den aus der Hand gegebenen Vorsprung: "Es hat komplett an uns selbst gelegen. Ich bin auch ein bisschen angepisst. Wir sind in einer guten Ausgangsposition, führen 1:0. Dann leisten wir uns einen Fehlpass, laufen in einen Konter und dann steht es 1:1. Insgesamt ist das sehr ärgerlich, das geht mir auch ein bisschen auf den Sack."

Für Gündogan ist das Auftreten der deutschen Nationalmannschaft allerdings keine Qualitätsfrage. "Im Gegenteil. Wir stehen alle bei Topklubs unter Vertrag. Die Kritik war auch nicht gegen einzelne Mitspieler gerichtet. Wir müssen das im Kollektiv besser lösen - da nehme ich mich auch nicht heraus", so der 29-Jährige.

Der Manchester City-Spieler wies allerdings Spekulationen darüber, dass die Spieler der DFB-Auswahl auf dem Platz zu wenig kommuniziert hätten, zurück und erklärte: "Die Debatte darüber, wie viel auf dem Platz gesprochen wird, gibt es auch nur so groß, da aufgrund der Geisterspiele jeder alles mitbekommt. Wir müssen den Vorteil der leicht verständlichen Kommunikation, wenn wir schon ohne Zuschauer spielen, aber dann eben auch besser für uns nutzen."

Das könnte Dich auch interessieren: Auf wen Joachim Löw künftig als Lautsprecher baut

Süle: "Mannschaft bei EM bereit, um den Titel mitzuspielen"

Bundesliga
Bundesliga-Testspiel: Kommentator fällt auf anzüglichen Namenstrick rein
07/09/2020 AM 23:51
Premier League
Nationalspieler Gündogan positiv auf das Coronavirus getestet
GESTERN AM 12:57