Hoeneß hatte im Nachgang des WM-Qualifikationsspiels gegen Island die Führungsriege des DFB mit deutlichen Worten kritisiert, einzig DFB-Chef Fritz Keller nahm der 69-Jährige von seiner Kritik am aus.
Zudem brachte der ehemalige Präsident des FC Bayern München seinen langjährigen Vorstandslkollegen Karl-Heinz Rummenigge als DFB-Vertreter bei FIFA und UEFA ins Gespräch.
In der Öffentlichkeit kam das nicht sonderlich gut an, Hoeneß aber unterstrich seine Aussagen am Sonntag: "Viele Leute denken ja: 'Der Uli Hoeneß, der ist ja vom FC Bayern München. Der will jetzt da seinen Mann den Karl-Heinz Rummenigge in Stellung bringen.', startete Hoeneß von Moderator Florian König auf die Kritik angesprochen. "Diesen Leuten kann ich aber sagen, dass sie komplett auf dem Holzweg sind.”
Bundesliga
Wechsel nach Spanien? Lewandowski-Ehefrau schürt Gerüchte
21/06/2021 AM 14:20
Hoeneß machte deutlich: "Ich bin hier als Experte bei RTL, weil mir viel am deutschen Fußball liegt und es mir Spaß macht, die Leistungen der Mannschaft zu kommentieren.”
Das könnte Dich auch interessieren: Hoeneß schießt im TV gegen DFB - und fordert Rummenigge

Kimmich kontert Hochglanz-Vorwurf: "Spricht für unsere Kameraleute"

Bundesliga
"Dämon namens Transfermarkt gefüttert": Rummenigge übt indirekte Kritika an Alaba
03/06/2021 AM 11:07
Bundesliga
"Wir alle sind ersetzbar": Rummenigge erklärt seinen Blitz-Ausstieg
02/06/2021 AM 06:54