"Das war heute sicher kein Gaumenschmaus", sagte Rechtsaußen Timo Kastening, aber: "Heute ging es nur darum, sich für das Viertelfinale zu qualifizieren, das haben wir geschafft."
Gegner am Dienstag ist nun Afrikameister Ägypten, aber das war Kastening erst mal "scheißegal".
Abwehrchef Hendrik Pekeler meinte nach einer Vorrunde mit 6:4 Punkten sogar, dass sich das DHB-Team vor keinem Gegner verstecken müsse: "Wir sind nicht so weit weg von den Spaniern und Franzosen."
Olympia - Handball
Mit Video | Sieg gegen Brasilien: Deutsche Handballer im Viertelfinale
01/08/2021 AM 12:05
Ohnehin herrscht großes Selbstbewusstsein im deutschen Lager. "Ich habe nie das Gefühl gehabt, dass wir das Spiel verlieren", sagte der starke Johannes Bitter, "wir sind auf dem Niveau, dass wir uns sowas zutrauen."

Die besten Szenen: So sicherten Deutschlands Handballer das Viertelfinale

Für die Vorrunde gab er der Mannschaft die "Schulnote zwei", sie habe ja gegen die "Top-Mannschaften der Welt mitgehalten, Norwegen souverän im Griff gehabt - und heute haben wir es geschafft."
Dass eine Steigerung vonnöten ist, weiß auch Gislason. "Wir haben bis jetzt gute Olympische Spiele gemacht", sagte er, schränkte aber ein: "Wir hätten auch besser dastehen können. Das ist ärgerlich."

Gislason: Traum vom Halbfinale lebt

Eins ist allerdings auch für ihn klar: "Der Traum, ins Halbfinale zu kommen, bleibt. Wir wissen, dass wir da einen konstanteren Handball spielen müssen, als wir es heute gemacht haben. Wir werden da alles reinlegen."

Hens mahnt nach Viertelfinaleinzug: "Das muss besser werden"

Gegen Brasilien wackelte die deutsche Mannschaft ab und an bedenklich.
Im "ersten Knock-Out-Spiel" (Gislason) zeigte die deutsche Mannschaft einen Auftritt mit Licht und Schatten. Zwei Tage nach dem überzeugenden 28:23 gegen den EM-Dritten Norwegen brauchte sie 20 Minuten, um auf Betriebstemperatur zu kommen. Erst die Paraden von Bitter und eine beherzte Vorstellung von Knorr brachten Deutschland in die Spur.

Knorr spielt groß auf

Knorr kam nach dem zwischenzeitlichen Rückstand von 7:9 auf das Feld. Der 21 Jahre alte Olympia-Novize belebte das deutsche Spiel und hatte zusammen mit dem sich nun steigernden Bitter maßgeblichen Anteil daran, dass Deutschland die Partie binnen weniger Minuten drehte.
In der Schlussphase hielt dann Wolff überragend. Knorr kam am Ende wie Steffen Weinhold auf sechs Treffer.
Ob das reicht für die angestrebte Medaille und das sogar in Aussicht gestellte Gold? "Wir sind im Viertelfinale. Unser Ziel war das Halbfinale, das können wir jetzt mit einem Sieg erreichen", sagte Bitter. Ja, sekundierte ihm Kastening, jetzt sei alles möglich: "Jetzt ist es 'do or die'."
Die Olympischen Spiele live und On Demand auf Joyn
Das könnte Dich auch interessieren: Historisch! Zverev gewinnt Gold im Tennis
(SID)

Highlights: Norwegen gewinnt hitzige Partie gegen Frankreich

Olympia - Beachvolleyball
Viertelfinale! Ludwig/Kozuch schlagen brasilianisches Top-Duo
01/08/2021 AM 09:20
Olympia - Handball
1:6! Ägypter Elwakil macht deutschen Fehlstart perfekt
03/08/2021 AM 12:26