Hanning hält nach den in der Vorrunde gezeigten Leistungen in Tokio den ganz großen Wurf für möglich. "Die Mannschaft wird sich in der K.o.-Phase noch steigern, davon bin ich überzeugt", sagte er: "Aber das muss sie auch, wenn wir uns unseren großen Traum erfüllen wollen."
Hanning hat eine Vorrunde "mit Licht uns Schatten" gesehen. "Aber vor allem die beiden Torhüter, die sich bislang perfekt ergänzen, und unsere Abwehr mit dem bärenstarken Hendrik Pekeler als Dirigent stimmen mich zuversichtlich", sagte der 53-Jährige. Im Angriff mache Steffen Weinhold einen "überragenden Job, aber auch Paul Drux, Philipp Weber und gegen Brasilien Juri Knorr haben ihre Sache richtig gut gemacht".
Auch DHB-Sportvorstand Axel Kromer zog eine positive Zwischenbilanz. "Wir sind voll in der Spur", sagte er, warnte aber auch vor dem nächsten Gegner. Ägypten, gegen das Deutschland seine Olympia-Generalprobe vor drei Wochen mit 29:27 gewonnen hatte, sei eine "Riesenaufgabe. Die schlägt man nicht im Vorbeigehen, das ist eine sehr starke Mannschaft, vor der wir großen Respekt haben", sagte Kromer.
Olympia - Handball
"Das ist Verarschung!" Karabatic beschimpft Norweger auf Deutsch
01/08/2021 AM 11:31
Für das Viertelfinale rückt laut Kromer "sehr wahrscheinlich" wieder Marcel Schiller in den Kader. Für den Linksaußen, der zum Vorrundenabschluss gegen Brasilien (29:25) ausgesetzt hatte, dürfte der mit einer P-Akkreditierung ausgestattete Jannik Kohlbacher wieder den Platz des Ersatzmannes einnehmen.

Hens mahnt nach Viertelfinaleinzug: "Das muss besser werden"

Das könnte dich ebenfalls interessieren: "Schulnote Zwei" - Handballer halten an Medaillentraum fest
(SID)

Hens analysiert: Darauf kommt's an im Duell ums Halbfinale

Olympia - Handball
Gensheimer und Weinhold treten aus Nationalmannschaft zurück
12/08/2021 AM 08:19
Olympia - Handball
Frankreich holt historisches Gold: Highlights des Frauenhandball-Finals
08/08/2021 AM 11:43