Der Linkshänder der Rhein-Neckar Löwen könne nach negativem PCR-Test zur Einreise und einem weiteren negativen PCR-Test in Ägypten in die Bubble in Gizeh eintreten und stehe "aller Voraussicht nach" beim letzten Vorrundenspiel gegen Ungarn (Dienstag, 20:30 Uhr im Liveticker bei Eurosport.de) zur Verfügung. "Mir tut es leid für Tobias Reichmann", sagte Gislason, "aber mit Patrick Groetzki haben wir eine starke Option. Er wird schnell ins Team finden."
Eine am Samstag in Kairo durchgeführte MRT-Untersuchung bei Reichmann ergab eine Verletzung am Außenmeniskus. Der Europameister von 2016 wird kurzfristig die Rückreise antreten, um sich in der Heimat weiter versorgen zu lassen.
Das könnte Dich auch interessieren: Rekordweltmeister Frankreich vorzeitig in WM-Hauptrunde
Handball
Deutsches WM-Spiel vor Absage: Zwei neue Coronafälle bei Kap Verde
16/01/2021 AM 15:38
(SID)

Gislason nach Auftakt gegen Uruguay: "Hoffe, dass die Blase hält"

WM
Drei Dinge, die auffielen: Bitter und Heinevetter erhöhen Druck auf Wolff
15/01/2021 AM 22:48
WM
"Dänische Dynastie": Goldene Generation um Landin gefeiert
01/02/2021 AM 13:55