Spielbeginn

Dänemark - Schweden

Erleben Sie das WM Handball Spiel zwischen Dänemark und Schweden live mit Berichterstattung von Eurosport. Das Match beginnt am 31 Januar 2021 um 17:30h.


Bleiben Sie auf dem Laufenden mit aktuellen Neuigkeiten rund um Dänemark und Schweden, sowie Handball-Tabellen, Spielplänen, Ergebnissen, Torschützen und Siegerlisten.
Handball-Fans finden hier die neusten Handball-News, Interviews, Experten-Kommentare und gratis Highlights. Außerdem finden Sie bei uns detaillierte Profile über Dänemark und Schweden. Verpassen Sie nie wieder ein Event. Eurosport ist Ihre Quelle für Sport online, von Handball über Radsport und Formel 1, bis hin zu Wintersport und mehr. Genießen Sie Live-Streaming für die besten Sportevents.

    
30
Highlights 
 
 Entfernen
ENDE 

Das war es von meiner Seite. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit bei der Handball-WM im Eurosport-Liveticker. Bis zum nächsten Mal.

ENDE 

Dänemark gewinnt das Finale nach einer zweiten Halbzeit, in der beide Mannschaften diszipliniert verteidigten und im Angriff phasenweise etwas zittrig agierten. Dänemark eroberte die Führung und gab diese ab Mitte des zweiten Durchgangs nicht mehr ab. Ein entscheidender Faktor dafür war der überragende Torhüter Niklas Landin, der in der entscheidenden Phase einige freie Würfe der Schweden hielt. Dadurch gewinnt Dänemark dieses Finale und die Weltmeisterschaft 2021 in Ägypten.

60. 

Die dänischen Spieler auf der Bank liegen sich in den Armen, eine Minute vor Schluss ist klar, dass Dänemark seinen WM-Titel verteidigt. Mit 26:24 besiegt Dänemark im WM-Endspiel Schweden und krönt sich zum Weltmeister.

59. 

Magnus Landin trifft von Linksaußen zum 26:23 und entscheidet somit das Finale.

58. 

Die Schweden verteidigen gut, Larsen wirft am Tor vorbei. Auf der anderen Seite zieht Lagergren einen Siebenmeter. Diesen ganz wichtigen Wurf für Schweden trifft Wanne nicht. Landin hält stark.

57. 

Gottfridsson bricht durch, sein Wurf landet im Gesicht von Landin. Kurz danach verkürzt Darj zum 23:25.

56. 

Schweden läuft die Zeit davon, Solberg nimmt eine Auszeit.

55. 

Das ist eben der Landin-Faktor. Lagergren tankt sich nach einem Ballverlust der Dänen stark durch, doch der dänische Torhüter hält überragend.

54. 

Gottfridsson scheitert mit einem Wurf an Landin, hätte dafür aber einen Freiwurf bekommen müssen. Dänemark nimmt sechseinhalb Minuten vor dem Ende eine Auszeit.

53. 

Zeitspiel droht, Hansen wirft - der schwedische Torhüter Aggefors wehrt zum Einwurf ab. Danach holt Saugstrup einen Siebenmeter heraus. Hansen trifft sicher zum 25:22.

51. 

Nach einigen guten Aktionen überdreht Holm jetzt etwas und vergibt zwei überhastete Angriffe. Dafür wirft Larsen mit ganz viel Kraft den Ball ins rechte Kreuzeck. Der eingelaufene Pettersson verkürzt wieder zum 22:24.

49. 

Schweden muss jetzt aufpassen, dass Dänemark nicht davonzieht. Landin hält einen Rückraumwurf, auf der anderen Seite trifft Saugstrup nach einem starken Larsen-Pass zum 23:20.

47. 

Holm nutzt das, um Dänemark mit zwei Toren Vorsprung in Führung zu bringen. Starker Hüftwurf des Rückraumspielers. Schweden nimmt danach eine Auszeit.

46. 

Holm läuft heiß. Wieder bricht er gegen die Hand durch und trifft für Dänemark zur 21:20-Führung. In der Abwehr stellen die Dänen auf eine offensivere 5:1-Deckung um. Sandell wird eine Aktion wegen Stürmerfouls weggepfiffen.

44. 

Das nächste Tor von Holm nach einem Durchbruch bringt nun die Dänen mit 20:19 in Führung. Gottfridsson zieht einen Siebenmeter, den verwandelt Wanne sicher gegen den eingewechselten dänischen Torwart Möller.

42. 

Es geht jetzt hin und her, beide Abwehrreihen sehen aktuell nicht gut aus. Hansen trifft mit einem wuchtigen Rückraumwurf zum 18:18. Doch Wanne bringt mit einem Dreher die Schweden wieder in Führung. Holm erzielt wieder den Ausgleich.

40. 

Die hält aber nicht lange. Nielsen verwandelt einen Schlagwurf aus der Distanz und auf der anderen Seite hält Landin ganz stark gegen Pettersson. Der Rechtsaußen hatte viel Platz, doch Landin macht das sehr gut.

38. 

Larsen scheitert am Pfosten, auf der anderen Seite baut Schweden den Angriff langsam auf - und wieder trifft Lagergren nach einem starken Zweikampfverhalten. 17:16, Schweden ist wieder in Führung.

36. 

Nach einem starken Eins-gegen-Eins-Zweikampf erzielt Lagergren den 16:16-Ausgleich. Das Spiel bleibt spannend und ausgeglichen.

34. 

Dänemark erobert Anfang der zweiten Halbzeit die Führung. Gottfridsson tankt sich durch und erzielt den 15:15-Ausgleich.

32. 

Dänemarks Lasse Svan ist weiterhin nicht im Spiel. Der Rechtsaußen hat Probleme mit der Wade. Das ist eine Schwächung für das dänische Team.

31.

Weiter geht es mit dem WM-Finale. Wer setzt sich die Krone auf?

HZ 

Es ist ein spannendes WM-Finale. Beide Teams verteidigen diszipliniert, beide Teams haben starke Torhüter. Anfangs ist das Spiel ausgeglichen, Mitte der Halbzeit fällt den Schweden im Angriffsaufbau nicht viel ein und Dänemark geht in Führung. Doch dann erleben die Dänen eine schwierige Phase und Schweden erobert die Führung. Weil das Team um Spielmacher Jim Gottfridsson vor der Pause ein paar unglückliche Entscheidungen trifft, kann Dänemark ausgleichen.

30. 

In der letzten Spielminute verliert Schweden den Ball nach einem technischen Fehler. Mit einem überragenden Hüftwurf erzielt Nielsen den 13:13-Ausgleich. Mit diesem Spielstand gehen die Mannschaften in die Halbzeitpause.

29.

Nach einem Tor von Abwehrspezialist Möllgaard ins leere schwedische Tor zum 12:13 zieht Schwedens Claar eine Zeitstrafe für Hald.

28. 

Nach einem Tor von Chrintz kassiert Darj für ein Foul an Kreisläufer Hald eine Zeitstrafe. In Überzahl wird Hald perfekt freigespielt, doch er wirft am Tor vorbei. Schweden nimmt beim Stand von 13:11 eine Auszeit.

27.

Dänemark durchlebt gerade eine schwierige Phase. Die Schweden führen und spielen mit zwei etwas offensiver stehenden Halb-Verteidigern. Das nimmt dem dänischen Angriffsaufbau etwas Schwung. Doch dann kassiert Lagergren eine Zeitstrafe, Gidsel tankt sich durch und trifft zum Anschluss.

25. 

Schweden erobert die Führung. Lagergren trifft, nachdem Palicka gehalten hat und seine Vorderleute wieder mit viel Tempo Richtung dänisches Tor stürmen. Auf der Gegenseite zieht Kreisläufer Hald einen Siebenmeter, Hansen scheitert am starken Palicka.

23. 

Jacobsen nimmt eine Auszeit, um seine Mannschaft auf diese Problematik vorzubereiten. Wenn Saugstrup noch eine weitere Zeitstrafe kassiert, bekommt er dafür eine Rote Karte und darf nicht mehr im Finale mitwirken.

22.

Das ist bitter für Dänemark. Saugstrup kassiert für ein Foul an Gottfridsson schon seine zweite Zeitstrafe.

21. 

Lagergren wird in der Luft abgeräumt und zieht so einen Siebenmeter. Pellas verwandelt den Strafwurf souverän zum 9:9-Ausgleich

20.

Für ein Foul an Saugstrup kassiert Schwedens Darj eine Zeitstrafe.

19. 

Weil Dänemark die Unterzahl mit einem zusätzlichen Feldspieler kompensiert, ist das Tor leer. Schweden erobert den Ball und erzielt den Anschlusstreffer. Kurz nach einer Palicka-Parade trifft Pettersson von Rechtsaußen zum 8:8-Ausgleich.

17.

Saugstrup kassiert die erste Zeitstrafe des Spiels.

16. 

Aus dem gebundenen Spiel hat Schweden aktuell große Probleme. Gottfridsson kommt mit seinen Kreisanspielen nicht durch. Rückraumspieler Nielsen trifft zum 8:6 für Dänemark.

14. 

Die Dänen verteidigen ebenfalls in einer defensiven 6:0-Formation. Erst hält Landin, auf der anderen Seite dann aber auch Palicka. Doch danach erzielt Andersson den Treffer zum 7:6.

12. 

Mit einem wuchtigen Schlagwurf ins rechte Kreuzeck erzielt Gottfridsson den 5:5-Ausgleich. Das kontert Hansen mit einem Treffer per Hüftwurf zum 6:5. Schweden bleibt aber gedankenschnell und erspielt viel Platz für Linksaußen Wanne, der das 6:6 erzielt.

10.

Saugstrup sieht für ein Foul an Darj die Gelbe Karte.

9. 

Wie schon im Halbfinale funktioniert bei Dänemark das Kleingruppen-Zusammenspiel zwischen Gidsel und Saugstrup. Der Rückraumspieler spielt den Kreisläufer frei, der sicher verwandelt. Landin hat gegen Wanne danach die nächste gute Parade. Dänemark führt mit 5:4.

7. 

Das WM-Finale beginnt mit einer torreichen Anfangsphase. Hansen bricht zum Sechsmeter durch und erzielt den 3:3-Ausgleich. In Ballbesitz scheitert Rechtsaußen Pettersson an Dänemarks Keeper Landin.

5. 

Carlsbogard trifft mit einem Rückraumwurf nur den Pfosten. In der Abwehr verteidigen die Schweden in der 6:0-Deckung mit schnellen Beinen und einem guten Stellungsspiel. Auch Dänemark kommt nicht zum Torerfolg. Danach schaltet Schweden schnell um und trifft zum 2:1. Doch Hansen verwandelt zum 2:2.

3. 

Wanne erzielt aus spitzem Winkel das erste Tor des Spiels und bringt Schweden in Führung. Auf der anderen Seite setzt sich Saugstrup am Kreis durch und gleicht aus.

1.

Anpfiff in Kairo. Schweden hat Anwurf.

17:28 

Die Nationalhymnen der beiden skandinavischen Länder werden gespielt. In wenigen Minuten geht es los.

17:23 

Beim Kader der Dänen fällt auf, dass Nikolai Jacobsen mit Lasse Svan (SG Flensburg-Handewitt) nur einen Rechtaußen in den Sechzehner-Kader berufen hat. Neben den Stars Mikkel Hansen (Paris Saint-Germain), Mads Mensah Larsen (SG Flensburg-Handewitt) und Morten Olsen (GOG Handbold) haben sich der 21-jährige Rückraumspieler Mathias Gidsel und der 24-jährige Kreisläufer Magnus Saugstrup in den Fokus gespielt.

17:17 

Trainer Glenn Solberg vertraut der Mannschaft, die sich das Finale erspielt hat. Das bedeutet, dass auf Linksaußen Hampus Wanne (SG Flensburg-Handewitt), Torhüter Andreas Palicka (Rhein-Neckar Löwen), Rückraumspieler Albin Lagergren (Rhein-Neckar Löwen) und Spielmacher Jim Gottfridsson (SG Flesburg-Handewitt) viel Verantwortung lastet. Kiels Rückraumspieler Oskar Sunnefeldt hat es nicht in den Sechzehner-Kader geschafft.

17:08 

Auch die Dänen spielten in der Vorrunde und der Hauptrunde ein souveränes Turnier, mit jeweils drei Erfolgen und folglich zwei Gruppensiegen. Danach musste die Mannschaft von Nationaltrainer Nikolaj Jacobsen aber zwei Krimis überstehen. Im Viertelfinale gegen Ägypten standen die Dänen kurz vor Ende der 60 Minuten und kurz vor Ende der zweiten Verlängerung schon vor dem Aus – retteten sich aber ins Siebenmeter-Werfen, wo Torhüter Niklas Landin sein Team mit zwei Paraden ins Halbfinale brachte. Dort gab es gegen den amtierenden Europameister Spanien ebenfalls eine sehr enge Partie, in der Dänemark sich mit 35:33 durchsetzte.

17:03 

Die Schweden haben sich mit drei klaren Siegen in der Vorrundengruppe G und zwei Unentschieden sowie einem Sieg in der Hauptrundengruppe IV jeweils als Gruppensieger durchgesetzt. Im Viertelfinale besiegte die Mannschaft von Trainer Glenn Solberg dann äußerst souverän Katar mit 35:23. Im Halbfinale begeisterten die Skandinavier gegen Frankreich mit starkem Tempo-Handball und einem überragenden Torhüter Andreas Palicka. Den souveränen und klaren 32:26-Erfolg gegen Frankreich hätte man der Mannschaft so vorher wohl nicht zugetraut.

17:00 

Hallo und herzlich willkommen zum Liveticker auf Eurosport.de. Mein Name ist Christian Missy und ich begrüße euch alle zum Endspiel der Handball-Weltmeisterschaft 2021 in Ägypten. Im Cairo Stadium Indoor Halls Complex in Kairo spielen Dänemark und Schweden ab 17.30 Uhr um den WM-Titel. Ich begleite für euch die Partie und wünsche euch viel Spaß.