Eurosport

Kugelstoßerin Schwanitz holt zweite WM-Medaille für Deutschland

Kugelstoßerin Schwanitz holt zweite WM-Medaille für Deutschland
Von Eurosport

03/10/2019 um 23:16Aktualisiert 11/10/2019 um 20:35

Die deutsche Kugelstoßerin Christina Schwanitz hat bei der Leichtathletik-WM in Doha Bronze gewonnen und damit die zweite Medaille für das deutsche Team geholt. Drei Tage nach Hindernis-Bronze durch Gesa Felicitas Krause musste sich die Weltmeisterin von 2015 mit 19,17 m nur Titelverteidigerin Gong Lijiao (China/19,55) und der Jamaikanerin Danniel Thomas-Dodd (19,47) geschlagen geben.

Schwanitz schob sich im zweiten Versuch eines spannenden Wettkampfs mit 18,87 m auf den Bronzerang vor, verlor ihn in Runde vier und holte ihn mit dem vorletzten, ihrem weitesten Stoß zurück. Während sich Gong und Thomas-Dodd ein Duell um den Titel lieferten, bissen sich die restlichen Konkurrentinnen an Schwanitz' Marke die Zähne aus.

2017 fehlte Schwanitz bei der WM in London wegen der Geburt ihrer Zwillinge, im folgenden Sommer feierte sie aber ein starkes Comeback und wurde in Berlin Vize-Europameisterin.

Sara Gambetta und Alina Kenzel waren am Mittwoch in der Qualifikation ausgeschieden.

(SID)

Video - Das sind die deutschen Top-Hoffnungen für die WM

01:40
0
0