"Wir müssten eine große Summe an finanziellem Budget zur Verfügung haben, aber wofür geben wir diese Summen aus?", wunderte sich Johannes Vetter gegenüber "Sport1".
Der 30-Jährige monierte eine schlechte Verteilung der Fördersummen: "Den Athleten muss eine reelle Chance gegeben werden, wenn sie sich qualifizieren und nominiert werden."
Die Sportler trifft dabei nach Einschätzung Vetters die geringste Schuld an den enttäuschenden Ergebnissen bei der Leichtathletik WM in Eugene. "Sie geben ihr Bestes, es schaffen aber nur wenige in die Weltspitze." Deutschlands Speerwurf-Rekordhalter hatte seinen Start wegen anhaltenden Schulterproblemen frühzeitig abgesagt.
Leichtathletik-WM
Kurios: Hose für Siegerehrung vergessen - Zehnkämpfer Kaul hilft aus
UPDATE 25/07/2022 UM 13:14 UHR
Schuld seien die veralteten Strukturen des Verbandes, so Vetter: "Wir wissen alle, dass das Ehrenamt in Deutschland, speziell in den Vereinen, schlecht aufgestellt ist. Es gibt kaum noch hauptamtliche Trainerstellen in Vereinen. Außerdem gibt es einige deutsche Trainer, die lieber ins Ausland gehen, weil sie dort besser bezahlt oder womöglich auch besser behandelt werden."

Vetter: Europameisterschaft? "Nice to have"

Für den gebürtigen Dresdner ist der Fokus des Verbandes verzerrt, man konzentriere sich zu sehr auf die EM: "Der Leichtathletik-Verband wird sich auf die Europameisterschaft freuen, weil dort unsere Medaillenchancen besser ausfallen."
Die europäischen Wettkämpfe seien zwar "nice to have", sagte der Weltmeister von 2017: "Ich will das gar nicht runterspielen, aber dass es dort einfacher ist, Medaillen zu holen, ist auch klar.“
Will man ein erneutes Debakel in Zukunft verhindern, so müsse jedoch ein Paradigmenwechsel her: "Wollen wir uns an einer EM messen oder an einer Weltmeisterschaft? Ich denke da eher an Zweiteres."
Wie es gehen kann, erklärt Vetter mit einem Blick auf kleinere Nationen: "Die Niederlande, Belgien oder die Schweiz zeigen uns, wie es gehen kann", und fügte hinzu: "Dort wird aus weniger Breite mehr Spitze gefördert."
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Goldener Abschluss: Duplantis springt Weltrekord - Mihambo fliegt zu Gold

Goldener Abschluss: Duplantis springt Weltrekord - Mihambo fliegt zu Gold

Leichtathletik-WM
Zehnkämpfer Kaul kann WM-Aufholjagd nicht krönen
UPDATE 25/07/2022 UM 06:35 UHR
Leichtathletik-WM
WM-Finaltag: Weltrekord im Hürdensprint - Felix holt 14. Gold
UPDATE 25/07/2022 UM 04:52 UHR