"Die MotoGP ist aktuell einfach unglaublich hart", ergänzte der Zahlinger. Er habe "nicht so den Rhythmus gefunden", sei aber "trotzdem zufrieden" mit der Platzierung in den Punkten: "Es war ein solides Wochenende."
Beim vierten Lauf durchbrach Ducati die Yamaha-Dominanz, Jack Miller (Australien) und Francesco Bagnaia (Italien) gelang ein Doppelsieg. Der zuletzt zweimal nacheinander siegreiche Franzose Fabio Quartararo (Yamaha) wurde nur 13. und verlor die Führung im Klassement an Bagnaia.
Bradl (31), der in Doha/Katar im Honda-Werksteam Marc Márquez (Spanien) ersetzt hatte, hielt seine Position aus dem Qualifying und wehrte sich erfolgreich gegen Quartararo. Superstar Márquez wurde bei seinem zweiten Einsatz nach langer Pause wegen eines Oberarmbruchs Neunter.
Motorrad
Superstar Rossi greift mit eigenem Team in der MotoGP-Klasse an
29/04/2021 AM 09:30

Moto2: Schrötter überzeugt in Jerez

Moto2-Pilot Marcel Schrötter (Vilgertshofen) holte seine dritte Top-10-Platzierung des Jahres. Nach dem erneut verpatzten Qualifying (18.) wurde der 28-Jährige Zehnter.
Der Italiener Fabio Di Giannantonio gewann in der mittleren Klasse überlegen vor seinem Landsmann Marco Bezzecchi, dem Briten Sam Lowes und Remy Gardner aus Australien (alle Kalex). Der Sohn des früheren 500-ccm-Weltmeisters Wayne Gardner behauptete seine Führung in der Gesamtwertung.
In der Moto3 feierte Rookie Pedro Acosta den dritten Sieg nacheinander, der Spanier führt überlegen im Ranking.

Extra Time - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Márquez mit Problemen nach Sturz: "Wusste nicht mehr exakt, wo ich bin"
(SID)

Raikkönen jagt Schumacher-Rekord: Die Topfacts zum GP Portugal

Grand Prix Portugal
"Nicht lustig": Miller platzt OP-Naht bei Sturz in Portimão
18/04/2021 AM 18:51
Grand Prix Doha
Quartararo siegt nach Aufholjagd - Bradl rettet Punkte
04/04/2021 AM 20:35