Hinter dem achtmaligen Weltmeister landete beim achten Lauf der Portugiese Miguel Oliveira (KTM) auf dem zweiten Platz, Dritter wurde WM-Spitzenreiter Fabio Quartararo aus Frankreich (Yamaha).
Marquez, der auf dem Kurs bei Hohenstein-Ernstthal erstmals seit 2009 nicht auf der Pole Position stand, arbeitete sich von Startplatz fünf blitzschnell nach vorn und setzte sich schon Ende der ersten Runde an die Spitze.
"Es wird ein schwieriges Rennen. Mal sehen, ob ich es ein bisschen genießen kann", sagte Marquez in der Startaufstellung zu ServusTV. Doch der "King of Sachsenring", bei den vergangenen drei Läufen ausgeschieden, kontrollierte das Geschehen scheinbar mühelos. Niemand konnte dem 28-Jährigen gefährlich werden. Es war sein erster Sieg seit dem 17. November 2019 (Valencia).
Motorrad
Oliveira gewinnt in Barcelona - Márquez und Rossi stürzen
06/06/2021 AM 19:42
Italiens Superstar Valentino Rossi (Yamaha) belegte bei seinem eventuell letzten Auftritt am Sachsenring den 14. Platz. Noch ist offen, ob der 42-Jährige seine Karriere 2022 fortsetzt.
Das könnte dich auch interessieren: Rossi über Gefahr bei Moto3-Rennen: "Habe Angst"
(SID)

Historischer Monaco-GP: Alesi setzt Lauda-Ferrari in die Mauer

Motorrad
Auf den Spuren des Vaters: Remy Gardner steigt in die MotoGP auf
02/06/2021 AM 17:37
Grand Prix Deutschland
"Eines seiner besten Rennen": Schrötter glänzt mit Aufholjagd
20/06/2021 AM 12:11