Aufgrund eines Sturzes mit mehreren Piloten im verregneten vierten Freien Training wurde das Qualifying mit 25 Minuten Verspätung in Angriff genommen.
Doch nachdem Q1 auf feuchter Strecke über die Bühne gegangen war, gab es aufgrund von stehendem Wasser auf der Strecke eine noch deutlich längere Verzögerung, bis Q2 schließlich gestartet wurde. Der Polesitter stand letztlich erst eine Stunde später fest als ursprünglich geplant.

Norrodin schießt Antonelli ab

Grand Prix Großbritannien
Auftakt nach Maß: Bestzeit für Schrötter in Silverstone
24/08/2018 AM 11:46
Lorenzo behielt im Chaos kühlen Kopf und letztlich die Oberhand vor Ducati-Teamkollege Andrea Dovizioso und Johann Zarco (Tech-3-Yamaha), die auf den zweiten beziehungsweise dritten Startplatz fuhren. In der zweiten Startreihe nehmen Lokalmatador Cal Crutchlow (LCR-Honda; 4.), Tabellenführer Marc Marquez (Honda; 5.) und Danilo Petrucci (Pramac-Ducati; 6.) Aufstellung.
Valentino Rossi (Yamaha) verpokerte sich in Q2 und startet am Sonntag von Position 12.

Tom Lüthi mit Quali-Bestleistung

In Q1 auf feuchter Strecke hatten sich Bradley Smith (KTM) und Alex Rins (Suzuki) durchgesetzt und waren damit nachträglich ins Q2 eingezogen. Smith holte sich dort den achten Startplatz, während Rins am Sonntag von Platz 10 losfahren wird. Indes scheiterten Franco Morbidelli (Marc-VDS-Honda) und Scott Redding (Aprilia) knapp an der Q2-Hürde und starten am Sonntag von den Positionen 13 und 14.

Stinksauer! Rossi ärgert sich über verpatztes Qualifying

Tom Lüthi (Marc-VDS-Honda) holte sich mit Startplatz 15 den bisher besten Startplatz seiner MotoGP-Karriere, nachdem er zuvor zweimal (Doha und Jerez) von Platz 18 losgefahren war. Rückkehrer Loris Baz, der bei KTM für den verletzten Pol Espargaro einspringt, geht diesmal vom 18. Startplatz ins Rennen.
Tito Rabat (Avintia-Ducati) wurde beim Sturz mit mehreren Fahrern im vierten Freien Training von der Suzuki von Alex Rins getroffen. Er konnte nicht am Qualifying teilnehmen, sondern wurde stattdessen ins Krankenhaus gebracht. Nach Informationen des Avintia-Teams wurden bei Rabat "mehrere Knochenbrüche im rechten Bein" diagnostiziert.
Mehr Infos auf Motorsport-Total.com

Schnellster in Silverstone: Nächste Pole für Lorenzo

Grand Prix Großbritannien
Arbolino mit Bestzeit, Öttl überzeugt in Silverstone
24/08/2018 AM 10:05
Motorrad
Redding warnt vor Airbags in der MotoGP: "Nicht wirklich sicherer"
17/08/2018 AM 09:59