SID

Schrötter betreibt Schadensbegrenzung - Binder rast am Geburtstag zum Sieg

Schrötter betreibt Schadensbegrenzung - Binder rast am Geburtstag zum Sieg
Von SID

11/08/2019 um 13:49Aktualisiert 11/08/2019 um 14:59

Marcel Schrötter hat beim Moto2-Rennen in Spielberg/Österreich nach einem missglückten Qualifying Schadensbegrenzung betrieben. Der 26-Jährige war nach einem Sturz am Samstag nur als 16. ins Rennen gegangen und kam auf dem neunten Platz ins Ziel. Für Kalex-Pilot Schrötter war es die zweitschlechteste Platzierung der Saison. Seinen ersten Saisonsieg feierte an seinem 24. Geburtstag Brad Binder.

Der Südafrikaner bescherte dem österreichischen Hersteller KTM damit beim Heimrennen den ersten Sieg des Jahres. Wenige Stunden zuvor hatte KTM mitgeteilt, sich nach dem Saisonende aus der mittleren Kategorie der Motorrad-WM zurückzuziehen. WM-Spitzenreiter Alex Marquez (Spanien/Kalex) baute mit dem zweiten Platz seine Führung in der Gesamtwertung aus.

(SID)

Video - MotoGP statt Skipiste: Hirscher beeindruckt auf dem Motorrad

04:42
0
0