Weltmeister Fabio Quartararo (Frankreich/Yamaha), der sich den Titel in der Königsklasse bereits vorzeitig gesichert hatte, landete am Sonntag auf Platz fünf. Direkt vor ihm schloss der entthronte spanische Ex-Champion Joan Mir (Suzuki) das letzte Saisonrennen auf Platz vier ab.
Für den 42 Jahre alten Rossi war der Große Preis von Valencia das 432. und letzte WM-Rennen. 26 Saisons fuhr "Dottore" Rossi in der Motorrad-WM, raste 235 Mal aufs Podium und landete 115 Grand-Prix-Siege.
Den letzten seiner insgesamt neun WM-Titel hatte der enorm beliebte Rennfahrer im Jahr 2009 geholt.
Grand Prix Valencia
Sehstörungen: Márquez fehlt auch beim MotoGP-Saisonfinale
09/11/2021 AM 10:18
Im kommenden Jahr bekommt Rossi ein eigenes MotoGP-Team, Piloten sind sein Halbbruder Luca Marini (24) und Marco Bezzecchi (22).
Das könnte Dich auch interessieren: Gardner Moto2-Weltmeister - Schrötter zum Abschluss in den Top Ten
(SID)

"Da fliegt das Visier vom Helm": Jan Bühn crasht heftig

Grand Prix Valencia
Rossi nach Abschied rundum glücklich: "Es war fantastisch"
15/11/2021 AM 08:15
Motorrad
Valentino Rossi: Tränen zum MotoGP-Abschied beim "Dottore"
14/11/2021 AM 15:32