Marquez, der nach einem Oberarmbruch dreimal operiert werden musste, lag nur 0,251 Sekunden hinter seinem Landsmann Maverick Vinales (Yamaha), der Bestzeit fuhr.
Zweiter wurde in Alex Rins (Suzuki) ein weiterer Spanier.
Am Nachmittag kam Rückkehrer Marquez bei besseren Streckenbedingungen auf den sechsten Platz, in der Addition beider Sessions ebenfalls. Tagesschnellster war Francesco Bagnaia (Italien/Ducati).
Grand Prix Doha
Quartararo siegt nach Aufholjagd - Bradl rettet Punkte
04/04/2021 AM 20:35
Die schwere Verletzung hatte sich Marquez im Vorjahr beim Saisonauftakt in Jerez/Spanien zugezogen und alle restlichen Rennen des Jahres verpasst.

Bradl traut Márquez MotoGP-Comeback mit Podestplatz zu

Glaubt man Stefan Bradl, der Márquez in Doha wie schon im Vorjahr vertreten hatte, müssen sich die anderen Fahrer warm anziehen. "Ich gehe fest davon aus, dass er konkurrenzfähig ist, er wird mit Sicherheit nicht hinterherfahren", sagte der Zahlinger:
Ein Podestplatz wäre ein grandioses Comeback, aber für mich kein Wunder."
"Wir werden hier ohne jeglichen Druck starten", so Márquez, der seit seinem Aufstieg in die MotoGP (2013) sechs von acht möglichen Titeln geholt hat. Es gehe vielmehr darum, "sich wieder wie ein MotoGP-Pilot zu fühlen, der mit 300 km/h fährt und sich nach so langer Zeit auf den ersten Sturz vorbereiten muss. Sobald ich auf das Motorrad steige, kann es jederzeit passieren."
Das könnte Dich auch interessieren: Offiziell: Márquez feiert sein MotoGP-Comeback in Portimão
(SID)

MotoGP-Action in Doha: Die Highlights des Rennens

Grand Prix Katar
Rookie holt Sensationspole - Rossi erlebt historisches Debakel
03/04/2021 AM 22:13
Motorrad
Bradl fährt in Jerez in die Punkte - Doppelsieg für Ducati
02/05/2021 AM 14:03