Geiger (Oberstdorf) ging nach einem mäßigen Sprung als Zehnter in die Loipe, pflügte dort aber durch das Feld. Fabian Rießle (Breitnau) und der erstarkte Doppel-Olympiasieger Johannes Rydzek (Oberstdorf) komplettierten auf den Rängen vier und fünf das starke deutsche Ergebnis.

Ein einsames Rennen lief Riiber, der im Ziel 26,6 Sekunden vor Geiger lag. Rang drei ging an den Norweger Jörgen Graabak (+27,7 Sekunden). Mit jetzt 20 Weltcupsiegen kletterte der 22 Jahre alte Riiber in der "ewigen" Bestenliste bereits auf Rang acht.

Titisee-Neustadt
Aufatmen in Titisee-Neustadt: Springen findet doch statt
09/01/2020 AM 14:37

Das könnte Dich auch interessieren: Spionage? Shiffrin mächtig sauer auf Konkurrentin

(SID)

"Er hat die Lunte angezündet!" Geiger stürmt mit tollem Antritt aufs Podest

Val di Fiemme
Glatteis-Unfall! Eisenbichler fällt vorerst aus
09/01/2020 AM 10:39
Wintersport
Wie es mit dem österreichischen Skisport bergab geht
08/01/2020 AM 15:16