Getty Images

Schwerer Trainingssturz von Greipel - Klassikersaison gelaufen

Schwerer Trainingssturz von Greipel - Klassikersaison gelaufen
Von Eurosport

11/02/2020 um 21:46Aktualisiert 11/02/2020 um 22:37

André Greipel fällt nach einem schweren Sturz monatelang aus und wird die Klassikersaison verpassen. Dem Rostocker rutschte bei einer Trainingsfahrt mit seinem Teamkollegen Rick Zabel nahe Köln auf nasser und matschiger Straße das Vorderrad weg. "Ich bin mit dem Kopf und der Schulter voran in einen Stein gerauscht", berichtete der 37-Jährige. Seine linke Schulter sprang aus dem Gelenk und brach.

Laut Mitteilung seines neuen Teams (Israel Start-Up Nation) muss Greipel wahrscheinlich operiert werden, um die lädierte Gelenkpfanne zu richten.

In drei Monaten sei mit einer Rückkehr des erfolgreichsten aktiven Profis (156 Siege) aufs Rad zu rechnen. Bei den Klassikern wie Mailand-Sanremo (21. März) oder Paris-Roubaix (11. April) wird Greipel laut ISN nicht starten können.

(SID)

Video - Greipel greift neu an: "Zurück zu alter Stärke"

06:07