Rang vier ging an den Dänen Jonas Vingegaard (Jumbo-Visma), gefolgt vom Ravensburger Emanuel Buchmann (Bora-hansgrohe) und dem Kolumbianer Esteban Chaves (BikeExchange).
"Ich bin mit meiner Leistung zufrieden. Ich habe mich heute ziemlich gut gefühlt, besser als in den vergangenen Tagen hier", sagte Buchmann.
Roglic kam mit 49 Sekunden Rückstand in der ersten Verfolgergruppe ins Ziel und liegt im Gesamtklassement nun auf Rang zwei, 23 Sekunden hinter McNulty.
Schelde-Preis
Ackermann verpasst Sieg beim Scheldeprijs - Philipsen gewinnt
07/04/2021 UM 16:05
Neuer Dritter ist sein Teamkollege Vingegaard (+0:28) vor Bilbao (+0:36) und dem bisherigen Gesamtzweiten Tadej Pogacar (+0:43). Buchmann rückte auf Position sieben vor und liegt 1:07 Minuten hinter dem Gelben Trikot.
Die fünfte Etappe der Rundfahrt, die am Samstag mit einer Ankunft auf dem Berg Arrate bei Eibar endet, führt am Freitag über 160,2 km von Hondarribia nach Ondarroa und beinhaltet drei Anstiege der dritten Kategorie.
Das könnte Dich auch interessieren: Sturz-Aus: Neuer Rückschlag für Bora-Kapitän Kelderman
(radsport-news.com mit SID)

Highlights: Roglic verzockt sich - McNulty nutzt Gunst der Stunde

Vuelta a España
Vier Asse im Aufgebot: Buchmann und Bora träumen in Spanien groß
GESTERN UM 11:46
Vuelta a España
Optimistisch Richtung Vuelta: Bora mit Generalprobe zufrieden
07/08/2022 UM 12:16