"Unsere Fahrer haben mit dem Management zusammengearbeitet, um die Rettung des Teams über sich selbst zu stellen, haben Gehaltskürzungen akzeptiert, um das Team durch die Saison und in die nächste zu bringen. Es ist nur richtig, all diesen Fahrern jetzt Verträge für 2021 anzubieten", so Vaughters.

Der US-Amerikaner Alex Howes und der Australier Lachlan Morton sowie der Niederländer Moreno Hofland haben dieses Angebot bereits angenommen. Auslaufende Verträge haben laut "cyclingnews.com" außerdem Sean Bennett, Jonathan Caicedo, Simon Clarke, Mitch Docker, Jens Keukeleire, Sebastian Langeveld, Tom Scully, Julius van den Berg, Tejay van Garderen und auch Rigoberto Uran. Wer von ihnen in diesem Jahr Gehaltskürzungen akzeptiert hatte, ist allerdings nicht bekannt.

Vuelta a España
Vuelta-Etappen: Alle Anstiege, Bergwertungen und Profile
31/10/2020 AM 10:01

Das Team verlassen werden dagegen Daniel Martinez (zu Ineos Grenadiers), Tanel Kangert (zu Mitchelton - Scott), Sep Vanmarcke und Michael Woods (beide zu Israel Start-Up Nation) sowie Kristoffer Halvorsen (zu Uno-X).

VERBALATHLETEN - Der Eurosport-Podcast:

Alle Folgen der Verbalathleten findet Ihr auf Spotify, Apple Podcast oder der Plattform deiner Wahl

Das könnte Dich auch interessieren: Wilder Sturz in Flandern: Alaphilippe reagiert auf Motorradpilot

"Spielverderber" Woods verhindert spanischen Sieg bei Bergetappe

Giro d'Italia
Giro-Chef droht Top-Teams mit Ausladung
28/10/2020 AM 16:02
Giro d'Italia
Giro-Prämien: So viel Preisgeld sammelten die Sieger
28/10/2020 AM 15:31