Imago

Mit Video | Schachmann weiter mit Chancen aufs Podium

Mit Video | Schachmann weiter mit Chancen aufs Podium
Von SID

17/05/2019 um 10:38Aktualisiert 17/05/2019 um 10:41

Maximilian Schachmann (Bora-hansgrohe) ist auf der fünften Etappe der 14. Kalifornien-Rundfahrt als bester deutscher Radprofi auf Platz sechs ins Ziel gekommen und hat damit seine Chancen auf das Podium in der Gesamtwertung gewahrt. Der 25-Jährige liegt als Fünfter des Klassements weiter 22 Sekunden hinter dem führenden US-Amerikaner Tejay van Garderen, 14 Sekunden fehlen zum dritten Platz.

Den Tagessieg in Ventura sicherte sich Ivan Gacia Cortina (Bahrain-Merida) nach 4:56:11 Stunden. Der Spanier profitierte davon, dass die besten Sprinter des Feldes um Peter Sagan (Slowakei) bei einem Anstieg kurz vor dem Ziel abreißen lassen mussten.

Schachmann sagte:

"Es war ein sehr schwerer Tag heute. In der ersten Rennstunde hatten wir eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 50km/h. Es war starker Wind und der teilte das Feld. Das hohe Tempo blieb den gesamten Tag und im Finale war noch die kleine Steigung. Felix und ich waren an der Spitze und wollten attackieren aber dann haben Urán, Bennett und ein weiterer Fahrer attackiert. Wir gingen in die Verfolgung, aber es war zu starker Gegenwind auf den letzten 2 km, so kam es zu einem Sprint. Wir haben unser Bestes gegeben aber einige Sprinter konnten aufschließen und ich wurde Sechster."

Auf der sechsten und vorletzten Etappe am Freitag wird das Peloton um Schachmann an den Hängen des Mount Baldy (1278 Meter) außerhalb von Los Angeles auf eine harte Probe gestellt.

Das Rennen endet am Samstag (Ortszeit) in Pasadena vor den Toren der Millionenmetropole.

Video - Schachmann vorn dabei: Der Sprint auf der 5. Etappe in Kalifornien

03:08
0
0