Maximilian Schachmann sagte zur Vertragsverlängerung: "Ich konnte mich im Team sportlich sehr gut weiterentwickeln und fühle mich superwohl. Daher freue ich mich auf die gemeinsame Zukunft und auch über das Vertrauen, das mir mit dem neuen und langfristigen Vertrag entgegengebracht wird. Im Augenblick bin ich recht vielseitig als Fahrer, wir wollen in den nächsten Jahren gemeinsam herausfinden, bei welchen Rennen ich das größte Potential habe. Das wird spannend, und bei Bora-hansgrohe werde ich auf diesem Weg perfekt unterstützt."

Teamchef Denk erklärte: "Ich habe immer gesagt, dass wir mit Max langfristig planen. Er passt perfekt zu uns, und ich denke, er sieht das genauso. Mit seinem Sieg bei Paris-Nizza hat er sich auch als Rundfahrer etabliert. Wir werden sehen wie weit man ihn auf diesem Weg entwickeln kann, aber Max hat definitiv auch viele andere Qualitäten. Wir möchten ihm dabei helfen in den kommenden Jahren seinen Platz zu finden."

Tour de France
Terminkollision mit Olympia: Tour 2021 wird vorgezogen
28/07/2020 AM 21:53

Auch die beiden Giro-Etappensieger Lukas Pöstlberger und Cesare Benedetti verlängerten ihre Verträge bei Bora, das Duo unterschrieb jeweils für zwei weitere Jahre.

Das könnte Dich auch interessieren: Traum-Restart geht in Burgos weiter: Großschartner beschert Bora nächsten Erfolg

Schachmann exklusiv über Tour-Pläne, Vertragsgespräche & WM-Träume

Mailand - Sanremo
Alles neu bis aufs Finale: Mailand-Sanremo-Strecke muss verlegt werden
28/07/2020 AM 20:45
Radsport
Jumbo siegt in allen Wertungen - Slowenen hängen Deutsche ab
10/11/2020 AM 15:25