Der 35-Jährige, der beim olympischen Straßenrennen starten sollte, war am vergangenen Samstag nach einem positiven Covid-Test in ein Quarantäne-Hotel in Tokio gebracht worden. Zuvor hatte er an der Tour de France teilgenommen.
Den Trip nach Japan bezeichnete Geschke angesichts der Umstände als "sinnloseste Reise" der Karriere: "Ich bin super aufgeregt, die Quarantäne zu verlassen und nach Hause zu fliegen."
Olympia - Radsport
"Glaub's erst, wenn ich im Flieger sitze!" Geschke darf Heimreise antreten
31/07/2021 AM 07:49
Das könnte Dich auch interessieren: "Kameltreiber"-Entgleisung: Nun meldet sich die UN zu Wort
(SID)

Sie glaubte, sie hätte gewonnen: Rad-Drama um van Vleuten

Olympia - Radsport
Carapaz, Kiesenhofer und Co. - die Radsport-Highlights von Tokio
09/08/2021 AM 12:49
Olympia - Radsport
Rassismus-Vorfall: Moster von UCI bis Ende 2021 gesperrt
06/08/2021 AM 09:31